Antriebe im Food-&-Beverage-Bereich müssen Feuchtigkeit und aggressiven Medien zuverlässig standhalten.

Bild: Nord Drivesystems

Optimale Oberflächenveredelung (Promotion)

Antriebe wirtschaftlich vor Korrosion schützen

04.05.2020

In rauen Prozessumgebungen gilt es, Maschinen und Antriebe vor Schmutz, Feuchtigkeit, Spritzwasser und aggressiven Medien effizient zu schützen. Lackierte Systeme sind jedoch anfällig gegenüber kleinsten Beschädigungen, Antriebe aus Edelstahl sind oftmals verhältnismäßig teuer. In unserem Whitepaper erzählen wir Ihnen von einer günstigen dritten Option.

Die Korrosionsschutzbehandlung nsd tupH von Nord Drivesystems bildet eine ökonomische Alternative für Antriebsgehäuse aus Aluminium, um die Lebensdauer der verbauten Komponenten in rauer Umgebung drastisch zu verlängern. Die so behandelten Antriebsgehäuse werden dadurch ähnlich widerstandsfähig wie Edelstahl und haben sich bereits vielfach in der Praxis bewährt.

Eine nsd-tupH-Behandlung ist für den größten Teil des Nord-Antriebsbaukastens aus Aluminium verfügbar. Dieser umfasst verschiedene Getriebebaureihen, Glattmotoren und dezentrale Antriebselektronik.

Mehr lesen Sie in unserem kostenlosen Whitepaper, das Sie sich hier herunterladen können:

Zum Whitepaper-Download

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel