RECOM Power GmbH

Die RAC04-K/277-Serie verfügt über mehrere internationale Sicherheitszertifikate.

Bild: Recom

Hochisolierte AC/DC-Module Speziell für Haushalts- und ITE-Anwendungen zertifiziert

01.07.2019

Recom erweitert sein Angebot im Bereich Low-Power-AC/DC-Wandler um Module, die speziell für Haushalts- und ITE-Anwendungen zertifiziert sind. Die Geräte verfügen über eine 4-kV-Isolierung, haben eine Spitzenbelastbarkeit von 150 Prozent und sind für den Betrieb im Temperaturbereich von -40 bis 90°C ausgelegt.

Sponsored Content

Die Module der RAC04-K/277-Serie wurden speziell für widrige Betriebsbedingungen entwickelt und sollen zuverlässig 4 W liefern, sogar auf 5.000 m über Meereshöhe. Ihre Spitzenbelastbarkeit liegt bei 150 Prozent für dynamische Leistungsverbraucher.

Die AC/DC-Wandler bieten die volle Ausgangsleistung unter Volllast bei Temperaturen von -40 bis 75 °C. Sie decken den gesamten Eingangsbereich von 80 bis 305 VAC ab.

International für verschiedene Bereiche zertifiziert

Die RAC04-K/277-Serie ist für Betrieb mit Derating bei Lufttemperaturen bis zu 90 °C zertifiziert. Mit internationalen Sicherheitszertifikaten für Anwendungen in Industrie, Haushalt und dem ITE-Bereich gehören die Wandler laut Hersteller zu den vielfältigsten Leistungsmodulen im Markt.

Die vollständig gekapselten AC/DC-Module kommen ohne externe Komponenten aus und unterstützen deshalb den Ecodesign-Lot-6-Standby-Modus in den Bereichen Automation, Industrie 4.0, IoT, Haushalt und Gebäudetechnik. Die verstärkte Isolation der potentialfreien Ausgänge erfüllt die Anforderung von Klasse II.

Besonders einfache Integration

Die EMV-Emissionen der Geräte liegen weit unter den Grenzwerten für Klasse B. Da diese Spitzenwerte ohne weitere externe Komponenten erreicht werden, sind die Module der RAC04-K/277-Serie besonders einfach zu integrieren und eignen sich deshalb sehr gut für industrielle Anwendungen.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel