ANSYS Germany GmbH

Das Systemupdate ermöglicht die effektivere Arbeit in einem Ökosystem, das Frühphasenentwicklung, Simulation, Systemintegration und Fertigung miteinander verbindet.

Bild: Ansys

Systemupdate Produktivität von Engineering-Plattform erhöht

05.08.2021

Durch die Automatisierung und Vereinfachung von Arbeitsschritten innerhalb eines Simulationsprogramms werden zuvor zeitintensive Abläufe nun deutlich verkürzt. Das Systemupdate betrifft eine Engineering-Plattform von Ansys.

Sponsored Content

Die Verbesserungen in Ansys 2021 R2 ermöglicht die komplexe Systementwicklung und die Exploration von Produktdesigns schon in der Frühphase, egal ob auf Nanometerebene im Chipdesign oder auf Mission-Level-Ebene in der Luft- und Raumfahrt.

Die Simulationslösungen von Ansys bieten einen offenen Ansatz, der das Engineering durch vereinfachte Arbeitsabläufe, integriertes Datenmanagement und einfachen Zugang zu cloudbasierter High-Performance-Computing-(HPC)Leistung rationalisiert.

Die technische Exploration mittels Simulation ist praktisch risikofrei, da die Ingenieure nicht mehr an einen teuren und zeitaufwändigen Zyklus aus Prototyp, Test und Neuentwurf gebunden sind. Neue Designideen können virtuell in Stunden und nicht in Wochen bewertet werden. So bleibt mehr Zeit für die Optimierung der Designkandidaten oder für die Entwicklung neuer Ideen.

Abläufe automatisieren

Ansys 2021 R2 ermöglicht den Ingenieuren durch seine offene Plattform mit mehreren integrierten Toolsets ein effizientes Arbeiten. So können Ansys-Mechanical-Anwender beispielsweise Skripte in der Programmiersprache Python direkt in ihre Modelle einbetten, um die Abläufe mit Hilfe von Open-Source-Codes nach Industriestandard zu automatisieren.

Generell stehen die Themen Automatisierung und Zusammenarbeit im Fokus von Ansys 2021 R2. Das Update ermöglicht es effizient in einem Ökosystem zu arbeiten, das Frühphasenentwicklung, Simulation, Systemintegration und Fertigung miteinander verbindet. Viele Produkte in der neuen Version enthalten automatisierte Integrationen mit nur einem Mausklick. Anwender können dadurch zusätzliche Technologien nutzen, um ihren Simulationsumfang zu erweitern.

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit

Die Produkt- und Prozessintegration ermöglicht auch einen reibungslosen Datentransfer zwischen den Anwendungen, was die Benutzerfreundlichkeit und Produktivität erhöht. Ansys 2021 R2 bietet beispielsweise neue Workflows für Chip-Package-Systeme (CPS) und Leiterplatten (PCB) mit Automatisierung für IC-on-Package- und Multi-Zone-PCBs, die in modernen elektronischen Geräten weit verbreitet sind.

Datentransparenz und Wiederverwendung über Dashboards und spezielle Bibliotheken erhöhen die Effizienz weiter. Bibliotheken für gängige Komponenten digitaler Zwillinge, elektronische Bauteile und Materialien ermöglichen den Ingenieuren einen schnellen Zugriff auf zuverlässige Daten. Beispielsweise können Kunden, die eingeschränkt nutzbare Substanzen verwenden, über Updates in der Materialverwaltung auf die neuesten Supplier Data Sheets zugreifen und so sicherstellen, dass die Produkte mit den weltweiten Vorschriften übereinstimmen.

Compliance, Zertifizierungen und Normen sind auch ein wichtiger Bestandteil des Updates. Ansys 2021 R2 ist jetzt eine zentrale Anlaufstelle für die Zertifizierung von Embedded Software in allen Branchen, einschließlich der höchsten Sicherheitsintegritäts-/Gewährleistungsstufen der Normen DO-178C, ISO 26262, IEC 61508 und EN 50128.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel