Das neue Durchflussmessgerät von Bürkert soll besonders hygienisch und einfach zu reinigen sein.

FLOWave Typ 8098 von Bürkert Messung mit SAW-Wellen

06.06.2017

Mit FLOWave Typ 8098 möchte Bürkert ein Durchflussmessgerät für die Industriezweige bieten, in denen es besonders auf Hygiene ankommt.

Bei Durchflussgeräten in der Lebensmittel-, Getränke-, Genussmittel-, Pharma- oder Kosmetikindustrie ist nicht nur Präzision gefragt. Es gibt zudem hohe Standards und strenge gesetzliche Vorgaben bezüglich Hygiene und Reinigung. Bürkert möchte mit dem Durchflussmessgerät FLOWave Typ 8098 eine Lösung anbieten, die beide Kriterien erfüllt.

Messung nach SAW-Verfahren

Das patentierte SAW-Verfahren, nach dem das Messgerät arbeitet, nutzt Oberflächenwellen zur Messung und bietet den Vorteil, dass es dank wegfallender Einbauten oder Verengungen keine Toträume im Messrohr gibt. Die Messung findet außerdem ohne jeglichen Kontakt zwischen Sensorelementen und Medium statt. So sollen Fluideinwirkungen auf die Sensorelemente und Verunreinigungen des Mediums durch diese von Grund auf vermieden werden. Dies ist nicht nur hygienischer, sondern erleichtert auch die Reinigung.

Weitere Vorteile

Da sich das Messrohr strömungstechnisch nicht von jedem anderen geraden Rohrstück der Anlage unterscheidet, gibt es auch keinen Druckabfall. Eine unkomplizierte Installation wird durch die kompakte Größe und das geringe Gewicht ermöglicht. FLOWave kann auch bei Medien ohne elektrische Leitfähigkeit, sowie bei stehenden Flüssigkeiten, schneller Strömung und Strömungswechseln genutzt werden. Weitere Vorzüge sind unter anderem der niedrige Energieverbrauch und die vielfältigen Montagemöglichkeiten.

Genaue Messung

Das komplett aus Edelstahl gefertigte Durchflussmessgerät misst den Volumendurchfluss mit einer Genauigkeit von 0,4 % des Messwerts. Die Temperatur wird gleichzeitig mit einer Genauigkeit von ≤ 1 °C gemessen. Je nach Nennweite liegt der Nenndruck bei bis zu 40 bar. Der Temperaturbereich ist ausgelegt, um sowohl CIP- als auch SIP-Reinigungsverfahren durchzuführen.

Neue Anwendungsbereiche

Neben der Messung von Volumendurchfluss und Temperatur ist geplant FLOWave im nächsten Schritt, um weitere Messwerte wie Dichtefaktor und akustischer Übertragungsfaktor zu erweitern. Derzeit finden unter anderem Validierungen für Lebensmittelöle, Joghurt, Babynahrung, Klebstoffe, Lacke und Motoröle statt. In wasserähnlichen Medien wie Säuren, Laugen und Kondensaten sowie in nicht leitfähigem Wasser ist FLOWave bereits jetzt im Einsatz.

Lieferumfang

Das Messgerät wird in den Rohrnennweiten DN15, DN25, DN40 sowie DN50 mit Rohren und Clamp-Anschlüssen nach ASME, ISO und SMS angeboten und kann mit oder ohne Display genutzt werden. Der FLOWave-Transmitter basiert auf der Elektronikplattform EDIP, die die Vernetzung mit anderen Bürkert-Geräten zu einem intelligenten System ermöglicht. Dies soll nicht nur die Integration in die bestehende Anwendung, sondern auch den Umgang mit den Geräten erleichtern.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel