Aus alt mach neu: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Altanwendungen in Ihrem Digitalisierungsprozess erfolgreich migrieren.

Bild: iStock, panchof

Virtualisierung konsolidiert Automatisierungssysteme (Promotion)

Whitepaper: Mit bestehenden Anlagen zur Smart Factory

20.01.2020

Die extrem heterogenen Umgebungen in der Produktion bremsen den Umbau Industrie 4.0. Lesen Sie in unserem kostenlosen Whitepaper, wie eine skalierbare Virtualisierungs-Plattform die verschiedenen Systeme zusammenführt und Datenanalyse über die gesamte Produktion hinweg ermöglicht.

Die extrem heterogenen Umgebungen in der Produktion bremsen den Umbau Industrie 4.0. Lesen Sie in unserem kostenlosen Whitepaper, wie eine skalierbare Virtualisierungs-Plattform die verschiedenen Systeme zusammenführt und Datenalyse über die gesamte Produktion hinweg ermöglicht.

Über alle Märkte hinweg wächst der Bedarf an Geräten, die mehr Intelligenz unterstützen. Sie ist erforderlich für den Übergang von automatisierten zu autonomen Systemen.

Das treibt technische Anforderungen an offene, standardbasierte und softwaredefinierte Architekturen voran, um mehrere Anwendungen zu konsolidieren, auch auf unterschiedlichen Kritikalitätsebenen und gemeinsamen Rechnerplattformen. So werden Migration, Portierbarkeit und Interoperabilität von Anwendungen wahr und helfen, proprietäre Architekturen zu vermeiden.

Die Helix-Plattform von Wind River adressiert diese Anforderungen, indem sie eine flexible Virtualisierungsplattform bereitstellt, die auf offenen Standards basierende, softwaredefinierte Architekturen unterstützt. Sie basiert auf bewährten Softwaretechnologien und erfüllt damit die Anforderungen der Sicherheitszertifizierung in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobil, Industrie und Medizin.

Zum kostenlosen Whitepaper

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel