Reda Mostafa verantwortet seit Juni 2014 als Business Development Director bei PTC die Geschäftsentwicklung in der Prozessindustrie. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden entwickelt er auf Basis von PTC-Technologien wertorientierte Lösungen und Ansätze, um das volle Potenzial der Digitalisierung zu erschließen.

Bild: PTC

Kommentar Keine Experten blockieren

18.10.2019

Wenn in den nächsten zehn Jahren zahlreiche Baby Boomer in Rente gehen, droht der Prozessindustrie eine große Qualifikationslücke. Ein effektiver Wissenstransfer ist daher gefordert. Aber sollen die besten Experten für die Ausbildung blockiert werden oder wäre es nicht praktischer, wenn sie ihr Wissen an Kollegen und neue Mitarbeiter weitergeben, indem sie einfach ihre Arbeit verrichten?

Reda Mostafa war mit diesem Beitrag im P&A-Kompendium 2019 als einer von 100 Machern der Prozessindustrie vertreten. Alle Beiträge des P&A-Kompendiums finden Sie in unserer Rubrik Menschen .

Selbstverständlich ergibt es Sinn, das Wissen und Know-how von erfahrenen Mitarbeitern nicht nur für Ausbildungszwecke einzusetzen, sondern es idealerweise zu konservieren, um ihre Erfahrungen mit bestimmten Arbeitsabläufen und Prozessen späteren Generationen zur Verfügung stellen zu können. Doch wie gelingt das?

Expertenwissen konservieren

Die Lösung steckt in der erweiterten Realität (Augmented Reality oder AR). Mit Vuforia Expert Capture lieferte PTC jüngst einen solchen Ansatz, mit dem der Wissenstransfer und die Arbeitseffizienz gesteigert werden können. Erfahrene Mitarbeiter oder Lösungsbereichsexperten werden einfach mit einer Microsoft Hololens oder dem Head Mounted Tablet Realwear HMT-1 von Realwear ausgestattet und verrichten ihre Arbeit, sei es die Montage eines Bauteils, die Wartung einer Anlage oder die Überprüfung eines fertigen Produkts für die Qualitätssicherung. Sowohl Bild als auch Sprache werden aufgezeichnet, sodass der ausführende Mitarbeiter auch Tipps oder Erklärungen zu bestimmten Vorgehensweisen einbringen kann.

Im Anschluss lassen sich die erfassten Informationen verfeinern, indem jede einzelne Sequenz mit Text-, Bild- und Videomaterial entsprechend aufbereitet sowie bei Bedarf und zur Verständnisförderung mit zusätzlichen Informationen angereichert wird. Heraus kommen selbsterstellte Tutorials für alle möglichen Arbeitsaufgaben und Prozessschritte, die anschließend dynamisch auf dem Head Mounted Tablet, der Microsoft Hololens und auf mobilen Geräten den Betriebsmitarbeitern im gesamten Unternehmen zur Verfügung gestellt werden.

Erfahrene Arbeitskräfte nicht stören

Die räumliche Intelligenz aus der ortsabhängigen Funktionalität von Hololens kann zudem genutzt werden, um Mitarbeiter im Betrieb sicher durch mehrstufige Verfahren an verschiedenen Stellen zu führen, ohne die Geschwindigkeit oder Genauigkeit zu beeinträchtigen. Vuforia Expert Capture liefert somit aktuelle, relevante Informationen, wann und wo Mitarbeiter sie am meisten benötigen: im realen Kontext ihrer täglichen Arbeitsumgebung.

Wissen kann bei Bedarf auf die Schnelle erfasst werden, ohne dass hochwertige Arbeitskräfte gestört werden oder ihren Arbeitsplatz verlassen müssen. Es sind keine Vor- oder Entwicklungsarbeiten erforderlich, um auf einfache Weise Schritt-für-Schritt-Anleitungen für praktisches Training und Aufgabenführung zu erstellen. Die Lösung eignet sich am besten für Umgebungen, in denen bestehende Service-, Wartungs- und Umrüstverfahren für Anlagen nicht verfügbar sind.

Fachexperten können leicht Anweisungen zur Erfüllung dieser kritischen Aufgaben aufzeichnen, die dann mit neuen oder versetzten Mitarbeitern geteilt werden können, um eine schnelle und effiziente Einarbeitung am Arbeitsplatz zu ermöglichen. Der einfache Zugriff auf standardisierte Anweisungen im Kontext ihrer Arbeitsumgebung ermöglicht Mitarbeitern ein besseres Verständnis und eine höhere Effizienz, Einsatzzeit und Qualität.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel