Mängel bei Solarprojekten behindern die Entwicklung des Solarsektors und untergraben Bemühungen, die Ziele für den Ausbau der Solarenergie in den betroffenen Ländern zu erreichen.

Bild: iStock, Animaflora

Vorschlag für mehr Solar-Erfolg Internationale Qualitätsstandards für Solarauktionen

08.02.2022

Die Solarenergie boomt weltweit. In Ländern, die neu in die Solarenergie einsteigen, fehlen jedoch teils solarspezifische Erfahrungen und Fähigkeiten. Das kann zu technischen Fehlern und einer geringeren Leistung der Solaranlagen führen. Internationale Qualitätsstandards als technische Anforderungen bei der Gestaltung von öffentlichen Auktionen können eine Lösung bieten

Nach Angaben der Internationalen Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) haben bis Ende 2018 106 Länder Auktionen für erneuerbare Energien durchgeführt. Ein Drittel der 55 Länder, die 2017 und 2018 Auktionen veranstalteten, taten dies zum ersten Mal.

Eine frühere Untersuchung von rund 100 Solarprojekten in verschiedenen Ländern hatte ergeben, dass Probleme weit verbreitet sind: 30 Prozent der Projekte wiesen schwere Mängel auf, die sich auf die Leistung auswirkten. Dies macht Investitionen in Solaranlagen risikoreich, behindert die Entwicklung des Solarsektors und untergräbt die Bemühungen, die Ziele für den Ausbau der Solarenergie in den betroffenen Ländern zu erreichen.

In dem IASS Policy Brief „Technical requirements in public auctions to make solar plants shine“ fassen die Autorinnen und Autoren die wichtigsten Erkenntnisse aus internationalen Erfahrungen mit technischen Anforderungen in Photovoltaik-Auktionen zusammen und geben drei Empfehlungen:

1) Definition der technischen Anforderungen entsprechend der nationalen Ziele der Solarpolitik

Der länderspezifische Kontext und die politischen Ziele für die Entwicklung des Photovoltaik-Sektors spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer Strategie für die Einführung technischer Anforderungen in Auktionen. Insbesondere sollte der Zustand des nationalen Qualitätsinfrastruktursystems berücksichtigt werden.

So kann sichergestellt werden, dass lokale Projektentwickler Zugang zu den Dienstleistungen haben, die für die Erfüllung der technischen Anforderungen erforderlich sind.

2) Förderung der Anwendung internationaler Qualitätsstandards

Eine klare und verständliche Kommunikation der technischen Anforderungen ist wichtig, um die Qualität zu steigern und die Einhaltung von Normen im Solarsektor zu gewährleisten.

Die Erfüllung internationaler Qualitätsstandards als Bedingung für den Zugang zu anderen Förderinstrumenten kann Anreize für die Nutzung internationaler Qualitätsstandards setzen.

3) Überwachung der Einhaltung der internationalen Qualitätsstandards

Die öffentlichen Behörden sollten die Einhaltung der in den Ausschreibungsunterlagen geforderten Qualitätsstandards überwachen. Der Nachweis der Einhaltung kann durch persönliche Inspektionen in der Phase der Inbetriebnahme der Anlage sowie durch die digitale Fernüberwachung von Echtzeit-Erzeugungsdaten nach Inbetriebnahme des Kraftwerks erbracht werden. Auf diese Weise könnten auch die Auswirkungen der Qualitätsstandards auf die Leistung der Anlage bewertet werden.

Verwandte Artikel