Die Leistungswandler-Serie SA50-120 umfasst jetzt raumfahrtqualifizierte 100- und 120-V-Bussysteme.

Bild: Microchip

COTS-Leistungswandler Gleichspannungswandler für Raumfahrt gerüstet

26.02.2021

Wie der Weltraum selbst dehnt sich auch die Weltraumforschung immer weiter aus. Damit die Technik hier mitzieht, hat ein Hersteller nun eine Reihe raumfahrtqualifizierter Leistungswandler entwickelt. Sie sollen Entwicklungsrisiken und -kosten beispielsweise bei Wettersatelliten verringern.

Microchip hat eine Erweiterung seiner Leistungswandler-Serie SA50-120 um neun neue COTS-Modelle (Commercial off-the-shelf) bekanntgegeben. Bei den strahlungsfesten DC/DC-Wandlern soll es sich um die einzigen standardgemäßen, nicht-hybriden DC/DC-Wandler für die Raumfahrttechnik handeln.

Die Wandler sind als SMD-Version verbaut und damit an spezifische Anforderungen anpassbar. Qualifiziert sind sie nach Mil-Std-461, Mil-Std-883 und Mil-Std-202. Sie sollen es Entwicklern ermöglichen, mit bewährter COTS-Technik zu beginnen und die Entwicklung schnell zu skalieren, was sowohl Risiko als auch Entwicklungsdauer verringert.

Eigenschaften der Wandler

Die Leistungswandler bieten einen 120-V-Eingang und eine Ausgangsleistung bis 56 W. Die EMI-konformen und strahlungsfesten Designs mit Einzel- und Dreifachausgängen eignen sich für Raumstation- und Orion-Plattformen.

Die Produkte basieren dabei auf Schaltreglern, die eine Peak-Current-Mode-gesteuerte Single-Ended-Durchflusswandler-Topologie mit inhärenter Single-Event-Immunität nutzen. Laut Hersteller bieten sie einen mittleren Ausfallabstand (MTBF) von acht Millionen Stunden und einen Wirkungsgrad von bis zu 87 Prozent – den höchsten aller Standard-DC/DC-Wandler mit 120-V-Eingang.

Qualifiziert ist die Serie für eine Gesamt-Ionisationsdosis (TID) von 100 krad (Si) und Einzelereigniseffekte (SEE) von mehr als 80 MeV cm2/mg. Sie verfügen über Synchronisation, ein Transistor-Transistor-Logik-Ein-/Aus-Befehlssignal sowie verschiedene Schutzfunktionen. Einzelausgangsversionen bieten zusätzlich Remote-Sense, Ausgangsspannungsanpassung und Parallelschaltung.

Verfügbarkeit und Entwicklungstools

Die SA50-120S-Wandler sind mit den Ausgängen 3,3 V, 5 V, 12 V, 15 V und 28 V erhältlich, die Version SA50-120T mit 3,3- oder 5-V-Hauptausgang und 12- oder 15-V-Hilfsausgang. Sie sind ab sofort in Serie sowie begrenzt als Muster verfügbar und ergänzen fortan Microchips Raumfahrtangebot strahlungsfester FPGAs, MCUs und anderer Halbleiterbausteine.

Auch passende Entwicklungstools werden angeboten; auf Anfrage erhalten Entwickler diverse Analyse- und Qualifizierungsberichte. Mit ihnen sollen sie die Markteinführung einschließlich Analyse, Qualifizierung und Fertigung beschleunigen können.

Bildergalerie

  • Der DC/DC-Wandler verfügt über einen mittleren Ausfallabstand von acht Millionen Stunden sowie einen Wirkungsgrad von bis zu 87 Prozent.

    Bild: Microchip

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel