Der Global-Shutter-Sensor Sony IMX397.

Bild: Framos

Klein und energiesparend Ein Sensor für Embedded Vision und Sensing in der Industrie

11.06.2018

Der neue Sensor Sony IMX397 hat einen geringen Platzbedarf und liefert einen Durchsatz von 240 Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung. Er ist sowie alle weiteren Sony-Sensoren samt Zubehör in Zukunft beim globalen Imaging-Experten Framos erhältlich.

Der Sony IMX397 ist ein sehr kleiner 1/6,4 Zoll CMOS Global-Shutter-Sensor mit einer Pixelgröße von 3,45µm und bietet VGA-Auflösung. Der rauscharme, energiesparende Sensor hat einen geringen Platzbedarf und liefert einen Hochgeschwindigkeitsdurchsatz von 240 Bilder pro Sekunden bei voller Auflösung. Zusammen mit der MIPI-Schnittstelle und dem kompakten Packaging ist der kostengünstige IMX397 geeignet für Embedded Vision-Anwendungen in der Fabrikautomatisierung, industriellen Applikationen und im Sensing. Der neue Sensor sowie alle weiteren SONY-Sensoren und Zubehör sind beim Imaging-Experten Framos erhältlich.

Der Sensor kann mit praktisch jedem ISP verbunden werden

Der monochrome Sensor ist mit Maßen von 4,63 Millimeter mal 3,67 Millimeter sehr klein und sehr dünn, über die MIPI CSI-2-Schnittstelle kann er mit praktisch jedem ISP verbunden werden. Diese Funktionen machen den Sony IMX397 zu einer sehr guten Wahl für Embedded Vision-Projekte in industriellen Umgebungen. Sibel Yorulmaz-Cokugur, Sensorexpertin bei Framos, sagt: "Durch die Kombination der Global-Shutter-Technologie mit der geringen Empfindlichkeit für Fremdlicht (PLS), der hohen Sensitivität und dem geringen Rauschen wird Bewegungsunschärfe eliminiert und eine hohe Bildqualität in bewegten oder Vibrationen ausgesetzten Anwendungen erreicht. Pixel-Binning und Sub-Sampling können für noch höhere Geschwindigkeiten mit Bildraten bis zu 1350fps genutzt werden."

Interne als auch externe Trigger können für eine präzise Zeit- und Aufnahmesteuerung in automatisierten industriellen Prozessen eingestellt werden. Der IMX397 verfügt über einen 10-Bit-A/D-Wandler und arbeitet mit drei Versorgungsspannungen, wodurch ein geringer Stromverbrauch von etwa 105 mW für den Batteriebetrieb erreicht wird. Die Branchen- und Produktexperten von Framos unterstützen Kunden bei der Integration der neuen Sensoren in ihre Anwendungen und Projekte. Darüber hinaus bietet Framos Support-Services für die Entwicklung, individuelle Lösungen und Logistik.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel