Prof. Reimund Neugebauer von der Fraunhofer-Gesellschaft überreicht Dr. Markus Söder die Ehrenurkunde. Die Übergabe fand unter Corona-Bedingungen statt.

Bild: Bildschön; Fraunhofer

Rating is currently not available.

Auszeichnung für bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder wird Ehrenmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft

21.10.2020

Auf ihrer ersten virtuellen Jahrestagung hat die Fraunhofer-Gesellschaft Dr. Markus Söder zum Ehrenmitglied ernannt. Gründe für die Wahl des bayerischen Ministerpräsidenten waren unter anderem der Fokus auf Zukunftsfelder wie Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Mobilität.

„Es ist eine unglaubliche Ehre für mich und auch ein Stück weit Bestätigung für das, was wir in Bayern mit der Hightech-Agenda machen“, sagt Dr. Markus Söder anlässlich seiner Ehrung durch die Fraunhofer-Gesellschaft für angewandte Forschung. Es gehe darum, „die Welt mit moderner Technologie besser zu machen und einen offenen Geist für Veränderungen zu haben.“

Besagte „Hightech-Strategie“ war auch der Grund für die Auszeichnung des bayerischen Ministerpräsidenten. Er stärke damit nicht nur die Innovationsfähigkeit des Freistaats, sondern auch von Deutschland insgesamt, wie Prof. Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, erklärt.

Beispielhaft sei dabei sein Fokus auf Zukunftsfelder wie Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Quantentechnologien und Mobilität. „Mit Blick auf die Herausforderungen von heute und morgen hat Dr. Söder wichtige Impulse gesetzt sowie Projekte und Initiativen wesentlich vorangebracht, die sich über die Landesgrenzen Bayerns hinweg als zukunftsweisend erwiesen haben“, sagt Neugebauer.

Wahl im Rahmen von virtueller Veranstaltung

Gewählt wurde Söder auf Vorschlag des Fraunhofer-Senats im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft. Sie wurde aufgrund der Corona-Pandemie zum ersten Mal rein digital abgehalten. Auch die Übergabe der Urkunde an Söder geschah unter strengen Schutzmaßnahmen.

Die Mitgliederversammlung besteht aus natürlichen und juristischen Personen, die die Arbeit der Fraunhofer-Gesellschaft fördern wollen. Hinzu kommen Mitglieder von Amts wegen: die Senatoren, der Vorstand, die Institutsleitenden und die Kuratoriumsmitglieder. Forschende und Förderer der Gesellschaft können für besondere Verdienste zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Verwandte Artikel