Deutsche Messe AG TOP-THEMEN

Deutsche Messe AG Profil

Deutsche Messe

Messen sind internationale Marktplätze. Sie bauen Brücken in globale Märkte und dienen als Dreh- und Angelpunkte ihrer Branchen. Messen „Made in Hannover“ sind Schaufenster der Welt und überzeugen mit ihrer Internationalität, Themenvielfalt und Effizienz. Die Deutsche Messe AG wurde 1947 gegründet und hat sich in ihrer 70-jährigen Geschichte als Veranstalterin von Investitionsgütermessen einen Namen gemacht. Die Deutsche Messe hat sich 2017 nach Kompetenzfeldern strukturell neu aufgestellt. Damit unterstreicht das Unternehmen sein globales Leistungsversprechen für alle Messen innerhalb eines Kompetenzfeldes und setzt deren strategische Weiterentwicklung fort.

Die Deutsche Messe AG ist mit einem Umsatz von 356,4 Millionen Euro im Jahr 2017 eine der fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zum unternehmenseigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die HANNOVER MESSE (Weltleitmesse der Industrie), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die INTERSCHUTZ (Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Darüber hinaus ist das Messegelände regelmäßig Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind. Mit mehr als 1 200 Beschäftigten und 56 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in rund 100 Ländern präsent. So ist in wenigen Jahrzehnten aus der Export-Messe 1947 der Exportschlager Deutsche Messe geworden. Eine erfolgreiche Marke auf dem Weg um die Welt.

Mit 24 Hallen und fünf Pavillons sowie einer Brutto-Hallenfläche von rund 465 000 Quadratmetern ist das hannoversche Messegelände eines der größten Messegeländen der Welt.

Im Kerngeschäft konzentriert sich die Deutsche Messe AG auf die Ausrichtung international führender Leitmessen am Messeplatz Hannover sowie im Ausland auf allen sechs Kontinenten. Ein besonderer Fokus des Auslandsmessegeschäfts liegt auf den Wachstumsmärkten in China, Südostasien, Australien, der Türkei und Nordamerika. Der thematische Schwerpunkt dieser Leitmessen liegt im Investitionsgüterbereich.

Auch in der wirtschaftspolitischen Ausprägung ihrer Veranstaltungen ist die Deutsche Messe AG weltweit Maßstab. Rund 15 000 Medienvertreter aus 100 Ländern berichten jährlich darüber.

Deutsche Messe AG

Die Deutsche Messe AG feierte 2017 ihr 70-jähriges Jubiläum. Aus der ersten Exportmesse 1947 hat sich in sieben Jahrzehnten ein weltweit führender Veranstalter von Investitionsgütermessen im In- und Ausland entwickelt. Mit einem Umsatz von 356,4 Millionen Euro im Jahr 2017 zählt das Unternehmen zu den fünf größten deutschen Messegesellschaften. Zu seinem eigenen Eventportfolio gehören internationale Leitmessen wie die didacta (Bildung), die DOMOTEX (Teppiche und Bodenbeläge), die HANNOVER MESSE (industrielle Technologien), die INTERSCHUTZ (Brand- und Katastrophenschutz, Rettung und Sicherheit), die LABVOLUTION mit der BIOTECHNICA (Labortechnik, Biotechnologie) und die LIGNA (Holzbearbeitung und Forsttechnik). Darüber hinaus ist das Messegelände jedes Jahr Schauplatz von Gastveranstaltungen, die Leitmessen ihrer Branchen sind: AGRITECHNICA (DLG; Agrartechnik) und EuroTier (DLG, Nutztierhaltung), EMO (VDW; Werkzeugmaschinen), EuroBLECH (MackBrooks; Blechbearbeitung) und IAA Nutzfahrzeuge (VDA; Transport, Logistik, Mobilität). Mit mehr als 1 200 Beschäftigten und 56 Sales Partnern ist die Deutsche Messe in mehr als 100 Ländern präsent.









Deutsche Messe AG Standorte