In sensiblen Bereichen wie der Altpapierlagerung stellen Brände ein hohes Sicherheitsrisiko dar.

Bild: Pixabay, Pezibear

Videobasierte Branderkennung Brände im Altpapierlager frühzeitig melden

14.05.2019

Durchschnittlich 300 t Altpapier lagern in den Altpapierzentralen der Druckerei Mohn Media am Standort Gütersloh. Kommt es hier zu Störungen, beeinflusst das unmittelbar die Produktion und die Sicherheit der Angestellten. Ein vernetztes Brandschutzsystem von Bosch überwacht den sensiblen Bereich und erkennt Brände, bevor Rauchmelder anschlagen.

Die Druckerei Mohn Media fertigt am Standort Gütersloh Lösungen für Kunden aus verschiedenen Branchen. Bosch unterstützt hierbei mit Sicherheitstechnik und Servicedienstleistungen. Das neueste Projekt ist die Realisierung einer vernetzten Lösung, mit welcher der Brandschutz in den Altpapierzentralen erhöht wird.

Nicht auf Rauchkontakt angewiesen

Störungen in der Entsorgung des Altpapiers würden unmittelbar die Produktion beeinflussen. Um in diesem sensiblen Bereich frühzeitig auf Brandereignisse reagieren zu können, hat Bosch eine vernetzte Brandschutzlösung implementiert. Hierbei kommt Aviotec zum Einsatz: ein videobasiertes Branderkennungssystem mit VdS-Zertifizierung.

Über direkt in der Kamera integrierte intelligente Algorithmen werden Rauch und Flammen frühzeitig detektiert. Gerade in großvolumigen Gebäuden soll diese Technologie eine deutlich zuverlässigere Erkennung ermöglichen als Melder, die darauf angewiesen sind, dass der Rauch zu ihnen migriert.

Werkfeuerwehr direkt alarmieren

Die Informationen der Brandschutzlösung laufen im Bosch Video Management System zusammen. Identifiziert Aviotec eine Gefahrensituation in den Altpapierhallen, erfolgt eine direkte Alarmierung an die Notruf-Service-Leitstelle der Werkfeuerwehr. Am Videomonitor kann dann die Situation überprüft und Maßnahmen situationsgerecht eingeleitet werden.

Durch den Einsatz des Systems wird die Gefahr eines potenziellen Brandes nun schneller erkannt. Gleichzeitig können größere Schäden und Produktionsstillstände vermieden werden.

Zentral oder autark kontrollieren

Um die Sicherheit und Effizienz zusätzlich zu erhöhen, werden alle am Standort integrierten Systeme für Brandschutz sowie Videosicherheit mittels des Building-Integration-Systems von Bosch gemanagt. Je nach Bedarf können die Sicherheitssysteme zentral oder autark vom Sicherheitspersonal kontrolliert und gesteuert werden. Hiervon soll nicht nur Mohn Media, sondern auch alle anderen Unternehmen der Bertelsmann-Printing-Gruppe profitieren, die auf dem Technikgelände von Mohn Media ansässig sind.

Bildergalerie

  • Das videobasierte Branderkennungssystem Aviotec erkennt Rauchentwicklung per Kamera.

    Bild: Bosch

  • Der Mohn-Media-Standort in Gütersloh.

    Bild: Mohn Media

  • Störungen in der Altpapierentsorgung können unmittelbar die Produktion beeinflussen.

    Bild: Mohn Media

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel