Neben digitalen I/O-Modulen sind für den Revolution Pi ab sofort auch analoge I/O-Erweiterungen verfügbar.

Bild: Kunbus

Erweiterung für den Industrie-Raspberry Revolution Pi bekommt analoges I/O-Modul

23.08.2017

Die Industrie-PC-Familie Revolution Pi hat Zuwachs bekommen: Das analoge I/O-Modul für Revolution Pi - genannt RevPi AIO - ist ab sofort beim Hersteller Kunbus verfügbar.

Das 24V-Erweiterungsmodul für den Industrie-Raspberry Revolution Pi besitzt vier analoge Eingänge mit 24-Bit ΔΣ Wandler, zwei analoge Ausgänge mit 16-Bit Wandler und zusätzlich noch zwei Eingangskanäle für Widerstandstemperatursensoren (RTDs wie beispielsweise Pt100 und Pt1000). Für Temperaturmessungen können sowohl 2-, 3- als auch 4-Draht Widerstandssensoren angeschlossen werden. Genau wie die digitalen I/O-Module für Revolution Pi wird RevPi AIO mit 12-24V betrieben, über die obenliegenden Steckbrücke mit dem RevPi Core verbunden und über die Software PiCtory konfiguriert.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel