Metrologischer Daten-Endpunkt: Mit dem iPerl können Versorgungsunternehmen, eine moderne Netzwerkkommunikation aufbauen.

Bild: Sensus

Ifat 2014 Perle fürs Wasser

10.04.2014

Sensus präsentiert in München den iPerl. Der metrologische Daten-Endpunkt ermögliche es Versorgungsunternehmen, eine moderne Netzwerkkommunikation zu errichten und so unter anderem Leckagen zu erkennen und die Trinkwasserqualität permanent zu überwachen. Das Gerät stelle dafür exakte Messdaten zur Verfügung: Es biete einen Anlaufwert von 1 l/ h
und einen Messbereich von R800. Seine metrologische Leistung sei unabhängig von der Einbaulage und der Wasserqualität.

Halle A4, Stand 129/228

Verwandte Artikel