Peltierelemente sorgen für einen effizienten Kühlprozess und können durch eine elektrische Umpolung auch zum Heizen genutzt werden.

Bild: Pixabay, thommas68
1 Bewertungen

Thermoelektrische Prozesse Heizen und kühlen mit der Peltiertechnologie

08.04.2019

Durch Miniaturisierung und immer leistungsfähigere Systeme in der Automatisierungs- und Prüftechnik steigen auch die Anforderungen an den Kühlprozess. Die Firma Uwe Electronic hat auf Basis der Peltiertechnik verschiedene Kühlgeräte in sein Angebot aufgenommen, die Flüssigkeiten kühlen beziehungsweise die Temperatur genau regeln können.

Neben Wärmepumpen nach dem Kompressorprinzip werden immer häufiger thermoelektrische Kühlungen eingesetzt. Unter einem thermoelektrischen Kühlprinzip versteht man ein Wärmepumpensystem auf Basis von Peltierelementen.

Bei der Peltiertechnologie handelt es sich um kleine Module mit Abmessungen von etwa 4 cm x 4 cm auf Basis von P/N-dotierten Halbleitern, bei denen durch Anlegen einer elektrischen Spannung ein Wärmetransport entsteht. Auf diese Weise können Wärme absorbiert oder auch Oberflächen unterhalb des Gefrierpunktes gebracht werden. Heizen ist mit Peltierelementen ebenfalls möglich, wenn durch eine elektrische Umpolung die Richtung des Wärmetransportes gedreht wird.

Vorteile thermoelektrischer Kühlung

Einer der größten Vorteile der thermoelektrischen Kühlung ist ihr kleiner Aufbau sowie die schnelle und präzise Regelbarkeit. Daher kommen diese Module häufig in der Lasertechnik zum Einsatz.

Das kompakteste Gerät von Uwe Electronic benötigt einen Bauraum von 20 cm x 10 cm x 17 cm. In diesem Volumen steht ein anschlussfertiges Gerät mit 24 V für die Flüssigkeitskühlung zur Verfügung. Die thermische Wärme wird an die Umgebung abgegeben. Daher werden diese Geräte auch Liquid-to-Air-Geräte bezeichnet.

Uwe Electronic bietet seine Kühlgeräte mit 100, 200 und 400 W elektrischer Leistung an. Der Effizienzgrad der thermoelektrischen Kühlleistung ist typischerweise bei den meisten Anwendungen zwischen 50 bis 200 Prozent. Bei besonders günstigen Arbeitsbedingungen soll die Effizienz aber auch deutlich darüber liegen können.

Bildergalerie

  • Uwe Electronics Kühlgeräte arbeiten mit einem thermoelektrischen Kühlprinzip.

    Bild: Uwe Electronic

  • Neben der 100-W-Variante sind auch Geräte mit 200 und 400 W elektrischer Leistung verfügbar.

    Bild: UWE Electronic

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel