Die EasyTouch-Plus-Displays komplettieren das bisherige PCAP-Angebot von Data Modul.

Bild: Data Modul

Touchdisplay im Baukastenprinzip Covergläser, PCAP-Technologie und Controller kombiniert

05.11.2020

Das EasyTouch Plus ist eine neue Produktserie von Touchdisplays, die erstmals bedruckte Covergläser mit der PCAP-Technologie EasyTouch sowie einem passenden Controller kombiniert.

Ähnlich einem Baukastensystem lassen sich Kundenanforderungen flexibel und individuell umsetzen. Anders als die bekannte EasyTouch-Displayserie des Herstellers Data Modul werden die EasyTouch-Plus-Produkte ohne assembliertes Display geliefert. Aufgrund ihres Designs und der hohen Stabilität können die Komponenten Glas/Touch sowie auch das Display ganz einfach und unabhängig voneinander in Kundensysteme integriert werden. Dies gibt den Kunden mehr Freiheit bei der Wahl des passenden Displays und gewährleistet zusätzlich eine leichtere Austauschbarkeit im Servicefall.

Falls gewünscht können EasyTouch-Plus-Produkte auch direkt mit einem TFT verklebt werden. Wegen des umfangreichen Display-Portfolios bietet Data Modul hierfür zahlreiche Optionen, aus denen Kunden wählen können.

„Die EasyTouch-Plus-Reihe komplettiert das bisherige PCAP-Portfolio. Mit diesem Konzept kann der Kunde individuell und flexibel die wesentlichen Komponenten wie Covergläser/Touch, Display und USB-Touch-Controller miteinander kombinieren“, erklärt Markus Hell, Head of Product Management für Touch Solutions bei Data Modul.

EasyTouch-Plus-Produkte sind zunächst in den Größen sieben und 10,1 Zoll verfügbar und werden zeitnah auch in verschiedenen Diagonalen erhältlich sein. Als Komplettlösung enthalten EasyTouch-Plus-Produkte neben der Glas/Touch-Einheit zudem einen USB-Controller der neuesten Generation.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel