Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH

Die neuen GHS-VSD+-Vakuumpumpen von Atlas Copco lehnen sich optisch an das bekannte Kompressorendesign an. Alle Komponenten sind sauber in einem Gehäuse untergebracht. Die Maschinen werden der Öffentlichkeit auf der ComVac erstmals offiziell vorgestellt.

Bild: Atlas Copco

Comvac-Vorschau "Der energieeffizienteste Kompressorraum, den wir je hatten"

Sponsored Content
19.02.2015

Herzstück des Atlas-Copco-Stands auf der diesjährigen Hannover Messe / ComVac ist "der energieeffizienteste Kompressorraum, den wir je hatten", sagt Jürgen Wisse, Geschäftsbereichsleiter Industriedruckluft der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen. Am Messestand können Besucher zwei komplette Installationen in Betrieb erleben. So erzeugt ein öleingespritzter, drehzahlgeregelter Schraubenkompressor des extrem kompakten Typs GA VSD+ Druckluft, mit der unter anderem ein Stickstoffgenerator versorgt wird. Die zweite Installation zeigt einen ölfrei verdichtenden Drehzahnkompressor aus der ZT-Serie in Aktion, der mit der erzeugten Druckluft einen Sauerstoffgenerator betreibt.

Als zusätzliches Thema stellt Atlas Copco die Vakuumtechnik heraus: Hier zeigt das Unternehmen den Prototypen der neuen Vakuumpumpe GHS 2000 VSD+, die im Rahmen einer zentralen Versorgung die Vakuumerzeugung exakt an den Bedarf des Kunden anpasst und laut Atlas Copco einen Quantensprung hinsichtlich Effizienz, Leistungsvermögen und Umweltverträglichkeit darstellt. Die GHS 2000 VSD+ ist eine Erweiterung der neuesten Vakuumbaureihe GHS 350-900 VSD+, die auf der ComVac offiziell eingeführt wird.

Wer 100 % ölfreie Druckluft benötigt und sich nicht auf die Aufbereitung mit Abscheidern und Filtern verlassen will, kann sich am Messestand im Bereich der komplett ölfrei verdichtenden Kompressoren umsehen. Atlas Copco erhielt vom TÜV schon vor Jahren für seine "Z"-Kompressoren die Bescheinigung "absolut ölfreier Druckluft gemäß Klasse 0". Auf der ComVac werden unter anderem Drehzahn- und Schraubenkompressoren der ZR-Reihe sowie - für Niederdruckanwendungen - die ölfreien ZS-Gebläse zu sehen sein. Alle genannten Maschinen sind nach ISO 8573-1 Klasse 0 zertifiziert und eignen sich vor allem für solche Einsatzzwecke, bei denen der Anwender garantiert reine und ölfreie Luft benötigt und jegliches Risiko von Ölverunreinigungen ausschließen will: in der Lebensmittelindustrie, der Pharmaindustrie oder etwa bei empfindlichen Prozessen der Elektronikproduktion. Auf der ComVac stellt Atlas Copco diese Kompressoren in der Ausführung mit Drehzahlregelung vor. "Hiermit lassen sich gegenüber herkömmlichen Maschinen Energieeinsparungen von bis zu 35 Prozent erzielen", sagt Reimund Scherff, Geschäftsbereichsleiter für ölfreie Druckluft bei Atlas Copco.

Verwandte Artikel