Red Lion Controls Deutschland

Reicht Industrieunternehmen die aktuelle Mobilfunkversorgung oder wird WLAN als die bessere Alternative gesehen?

Bild: iStock, Vector Artist

So wichtig ist der neue Mobilfunkstandard für die Industrie Nachgefragt: Ist 5G mehr als nur ein Hype?

31.03.2021

Das Thema 5G wird vielerorts wie Künstliche Intelligenz „gehypt“ – ohne geht es in der industriellen Automatisierung nicht mehr. 5G ist also der Treiber einer vernetzen Produktion. Reicht aber vielen Industrieunternehmen die aktuelle Mobilfunkversorgung bereits aus oder wird WLAN als die bessere Alternative gesehen? Wir haben bei Experten nach einer Einschätzung gefragt.

Sponsored Content

Das sagen die Experten:

Bildergalerie

  • Jürgen Grauer, Sales Director Europe, Red Lion: Die 5G-Technologie bietet Unternehmen die großflächige Vernetzung von bis dato nicht angeschlossenen Anlagen inklusiver Sensoren. 5G sorgt für große Bandbreiten und bietet eine hohe Übertragungsrate. Global gesehen erhöht die Technologie die Wettbewerbsfähigkeit speziell für den deutschen Maschinenbau, aber auch in weiteren Industrien mit Remote-Standorten. Red Lion bietet hier besonders mit der Edge-Automation-Plattform FlexEdge einen Gateway für 5G-Applikationen in der OT/IT-Konvergenz.

    Bild: Red Lion

  • Sander Rotmensen, Director Industrial Wireless Communication, Siemens Digital Industries: 5G ermöglicht zwei unterschiedliche Implementierungen: Es gibt das öffentliche 5G-Mobilfunknetz, das von den Mobilfunkanbietern flächendeckend ausgerollt wird. Damit lassen sich in der Industrie vor allem Anwendungsfälle abdecken, die Fernzugriff erfordern. 5G bietet aber auch die Möglichkeit, private, lokale Campusnetze aufzubauen, ähnlich wie mit Industrial WLAN (IWLAN) heute. Ein Unternehmen kann dadurch das Netz nach seinen Anforderungen gestalten, benötigt dafür allerdings ein privates 5G-Spektrum. Neben den Entwicklungen bei 5G sind heute schon viele Anwendungsfälle in Fertigungen mit industriellem Wireless LAN möglich. Der IWLAN-Standard wird ständig weiterentwickelt, derzeit mit dem aktuellen Standard IEEE 802.11ax („Wi-Fi 6“). Zukünftig werden sowohl Industrial 5G als auch Industrial Wireless LAN neue Möglichkeiten in der drahtlosen Vernetzung der Produktion ermöglichen.

    Bild: Siemens

  • Dr. Reinhard Heister, Geschäftsführer, VDMA Elektrische Automation: 5G ist ein wichtiger Baustein für die Umsetzung von Industrie 4.0. Es wird immer relevanter Maschinen miteinander zu vernetzen und 5G bietet hierfür eine industrietaugliche Funkschnittstelle. Zugleich zeigen die gewonnenen Erfahrungen, dass der Maschinenbau neben 5G auch Bedarf nach einer Betrachtung weiterer industrietauglicher Funktechnologien wie WiFi 6 hat. Der VDMA ist der Ansicht, dass auch in den kommenden Jahren je nach industrieller Anwendung diverse Funktechnologien koexistieren werden. Daher ist die Sicherstellung der Koexistenz und Interoperabilität für eine optimale und störungsfreie Integration unerlässlich. Dies ist ein zentraler Themenschwerpunkt innerhalb der VDMA Arbeitsgemeinschaft Wireless Communications for Machines.

    Bild: VDMA

Verwandte Artikel