Die neue BMF+Flux arbeitet nach einem vereinfachten Filtrationsprozess und ist besonders kompakt gebaut.

Bild: Pentair

Bier-Filtration Membranfilter als Ersatz für Kieselgur?

15.05.2015

Oettinger nutzt als erste Brauerei eine kostengünstigere Version der ökologisch günstigen Filter-Variante.

Die Bier-Membranfiltration BMF+Flux von Pentar wird erstmals seit Anfang Mai bei Oettinger in Mönchengladbach eingesetzt. Gegenüber dem Vorgänger BMF-18 ist die Membranfläche pro Modul verdreifacht. Die neue Version ist besonders kompakt gebaut und vereinfacht den Filtrationsprozess. Der Hersteller verspricht um 20 Prozent reduzierte Betriebskosten sowie geringeren Wasser- und Chemikalienverbrauch. Die vorhandene Filterstrecke und die Tanks können weiterhin genutzt werden, was den Kapitalaufwand um 20 Prozent reduziert. Die Membranen selbst wurden nicht verändert. Sie bieten eine umweltfreundliche Alternative zur traditionellen Bierfiltration mit umstrittenem Kieselgur.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel