Kontron S&T AG

Der 3,5-Zoll-SBC-WLU punktet mit neuer Intel-Prozessortechnologie und geringem Energieverbrauch, was lüfterlose Designs ermöglicht.

Bild: Kontron

Single-Board-Computer Neuer SBC für anspruchsvolle IoT-Anwendungen

14.04.2020

Ein Embedded-Hersteller hat einen 3,5-Zoll-SBC entwickelt, der mit der neuen Prozessortechnologie von Intel und einem Triple-Display-Support ausgestattet ist. Indem das aktualisierte Embedded-Board außerdem zahlreiche neue Schnittstellen unterstützt, eignet es sich für Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Grafik und das WLAN.

Sponsored Content

Durch den Wireless Access Point (WAP) von Intel bietet die neue Version des 3,5-Zoll-SBC-WLU je nach Modell bis zu zwölfmal höhere WLAN-Geschwindigkeiten als vergleichbare Geräte. Der WAP ist über die Intel-CNVi-Schnittstelle in den M.2-Key-E-Steckplatz integriert; weitere M.2-Steckplätze lassen sich zur Erweiterung des SSD-Speichers über Key B und Key M oder zur Erweiterung des WWAN (über Key B, das heißt 3G, 4G oder zukünftig 5G) nutzen.

Darüber hinaus bietet das aufgerüstete Board Schnittstellen der neuen Generation für den schnellen Datentransfer zwischen Speicher und Massenspeicher sowie Peripheriegeräten, zu denen NVMe SSD, DDR4, USB 3.1 und SATA III gehören. Anwendungen finden sich etwa in Einzelhandel, Banken, Bildung sowie in der industriellen Steuerung und Automatisierung.

Starke Grafik, viele Schnittstellen

Neben der erhöhten Grafikleistung unterstützt das Board zahlreiche Schnittstellen, darunter zwei DDR4-SO-DIMM-Speichersockel für bis zu 64 GB, einen Hochgeschwindigkeits-SATA-3.0-Sockel und M.2-Erweiterungssteckplätze. Es bietet erweiterte Konnektivität durch zwei Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, viermal USB 3.1 (frontseitig), viermal USB 2.0 (über Header), zweimal RS232/422/485 für den Anschluss von USB- und Serial-Devices sowie 8-Bit-DIO für die Geräte- und Signalkontrolle.

Der Realtek ALC662 Audio-Codec bietet Audio über zwei Lautsprecherausgänge sowie je einen Line-in, Line-out und Mic-in über Header. Zu den Grafik-Features gehören die Unterstützung von 4K-Ultra-Definition-Video, einmal LVDS und zweimal DP++ für Triple-Display-Unterstützung durch Intels UHD Graphics 620 / 610 GPU, einschließlich HDMI- und DVI-Unterstützung ohne aktiven Adapter.

Vier Prozessoren zur Auswahl

Kunden können zwischen vier verschiedenen Prozessoren wählen:

  • Intel Core i7-8665UE (Quad Core, 8M Cache, bis zu 4,4 GHz, FCBGA1528, 15 W TDP)

  • Intel Core i5-8365UE (Quad Core, 6M Cache, bis zu 4,1 GHz, FCBGA1528, 15 W TDP)

  • Intel Core i3-8145UE (Dual Core, 4M Cache, bis zu 3,9 GHz, FCBGA1528, 15 W TDP)

  • Intel Celeron 4305UE (Dual Core, 2M Cache, 2 GHz, FCBGA1528, 15 W TDP)

Ein integriertes Trusted-Platform-Module (TPM) in der Version 2.0 erhöht dabei die Sicherheit von Endgeräten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel