Das neue Prominent-Gebäude in Malta hat über 2.400 m2 Produktionsfläche.

Bild: Damien Caruana

Standortwechsel Neue Produktionsstätte für Malta

18.03.2016

Pumpenspezialist Prominent hat Ende Februar seinen Standort auf Malta gewechselt: Das neu bezogene Produktionsgebäude im Gewerbegebiet Bulebel weihte Maltas Premierminister Joseph Muscat ein, in Anwesenheit von Dr. Rainer Dulger, geschäftsführender Gesellschafter und Geschäftsführer Operations bei Prominent. Die Einführung neuer Prozesstechnologien und Organisationsstrukturen machten den Umzug erforderlich.

In das neue Gebäude mit über 2.400 m2 Produktionsfläche und 600 m2 Bürofläche ziehen 50 der insgesamt 120 Mitarbeiter von Prominent Fluid Controls Ltd., der maltesischen Niederlassung des Pumpenspezialisten Prominent. Nach 2011 ist es der zweite Schritt im laufenden Expansionsprozess des Unternehmens, modernere und größere Gebäude zu beziehen. In der neuen Betriebsstätte befinden sich neben der Verwaltung jetzt die Membran-Produktion und die Spritzgussherstellung von Kunststoffteilen. Die Produktion von Elektronikbauteilen und Sensoren sind in dem vor fünf Jahren bezogenen Gebäude untergebracht.

In seiner Einweihungsrede unterstrich Maltas Premierminister Joseph Muscat die Bedeutung dieser erfolgreichen Entwicklung: „Das Vertrauen von Professor Dr. h.c. Viktor Dulger, Gründer und heutiger Aufsichtsratsvorsitzender der ProMinent Unternehmensgruppe, in die Fähigkeiten der maltesischen Fachkräfte, die Herausforderungen des globalen Wettbewerbs zu meistern, ist bekannt. Wenn dem nicht so wäre, wäre auch die Belegschaft von ProMinent Malta nicht von den ursprünglich zehn Angestellten in 1989 auf heute 120 angewachsen.“

Malta ist einer der weltweit zwölf Produktionsstandorte der Prominent-Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Heidelberg. Prominent Fluid Controls Ltd. wurde 1989 von Prof. Dr. h.c. Viktor Dulger gegründet. Unter Leitung des heutigen Geschäftsführers Dr. Conrad Pace durchlaufen die Mitarbeiter inzwischen verschiedene Ausbildungsprogramme hauptsächlich vor Ort. Zudem bestehen Kooperationsprojekte mit Instituten wie der Universität Malta und dem Malta College of Arts, Science and Technology.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel