Ein passendes, intelligentes Manufacturing Execution System, kurz MES, zur besseren Erfassung von Maschinen- und Betriebsdaten verbessert die Transparenz in der Produktion.

Bild: iStock, Aliaksei Brouka

Anwenderbericht zu MES Moderne MES-Lösung sorgt für mehr Flexibilität im Maschinenbau

28.04.2022

Das mittelständische Familienunternehmen Meba sawing solutions aus dem Alb-Donau-Kreis, gegründet 1958, ist auf Metall-Bandsägemaschinen spezialisiert. Zuletzt optimierte Meba seine Produktion mit innovativen MES-Systemen von Proxia.

Meba fehlte in der Produktion die Transparenz im Monitoring von Mitarbeitern und Systemen. Um hier in Hinblick auf die Nutzerorientierung und Industrie 4.0 auf Kurs zu bleiben, galt es, die Prozesse zeitnah zu modernisieruen. Die Lösung: Ein passendes, intelligentes Manufacturing Execution System, kurz MES, zur besseren Erfassung von Maschinen- und Betriebsdaten und validen Auswertung.

Implementiert wurden mehrere Komponenten: MDE (Maschinendatenerfassung), BDE (Betriebsdatenerfassung), Reports (Fertigungscockpit, OEE, ...), Proxia XI-Gateway, Monitor. Web. Das System ermöglicht eine genauere Ressourcenplanung durch exakte Datenerfassung und sofortige Rückmeldung mittels live Monitoring.

Highlights und Nutzen auf einen Blick

  • Partnerschaftlicher Zusammenarbeit im engen persönlichen Austausch

  • Selbsterklärendes, intuitives Bediensystem mit hoher Akzeptanz bei den Mitarbeitern

  • Kaum Schulungsaufwand dank kinderleichter Anwendung

  • Leistungsfähiges MES mit moderner OPC-UA Anbindung optimiert die Planung und das Monitoring

  • Top Reporting auf Knopfdruck nach ausgewählten Parametern

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel