Alfa Laval Holding GmbH

Auf der BrauBeviale 2019 werden am Alfa-Laval-Stand Lösungen zu sehen sein, mit denen Bierhersteller ihre Produkte mit neuen Aromen und Geschmacksrichtungen versehen können.

Bild: Pixabay, rawpixel

Taste the future (Promotion) Mehr Vielfalt bei der Bierherstellung

01.10.2019

Der Schwerpunkt des BrauBeviale-Auftritts von Alfa Laval liegt auf Lösungen, mit denen Bierhersteller ihre Produkte vielfältiger gestalten und mit neuen Aromen und Geschmacksrichtungen variieren können. Die Brauereilösungen des Unternehmens erstrecken sich von einzelnen Modulen bis hin zu kompletten Prozessblöcken. Brauer erzielen damit höhere Erträge, senken den Energie- und Wasserverbrauch und vermeiden Abfall und Emissionen.

Alfa Laval zeigt Flagge auf der BrauBeviale 2019 in Nürnberg. Vom 12. bis zum 14. November 2019 stellt das Unternehmen in Halle 7, Stand 7-430, seine Lösungen für Brauereien aus.

Effiziente Bierklärung mit Alfa-Laval-Bierzentrifugen

Alfa Laval bietet hochwertige Separatorenanlagen speziell für die Bierbrauerei. Die Brew 20 ist eine kompakte Bierzentrifuge für Brauhäuser und Kleinbrauereien. Sie erzielt eine höhere Ausbeute und verbessert Geschmack, Aroma und Schaumverhalten. Versehen mit der einzigartigen hermetischen axialen Dichtung von Alfa Laval minimiert sie auch die Sauerstoffaufnahme, ohne die Kosten zu erhöhen.

Die neue Zentrifuge Brew 750 basiert auf dem Brew-701-Separator. Ausgestattet mit fortschrittlichen Funktionen für mehr Klärungsleistung, weniger Stromverbrauch und eine einfachere Reinigung hebt sie die Industriestandards auf ein neues Level.

Die Brew 450 garantiert mit dem erprobten Alfa-Laval-Air-Tight-Bowl-Design höchste Qualität und Geschmack bei Vorklärungs- und Verfeinerungsaufgaben. Zusammen mit der eMotion-Technologie können der Stromverbrauch und die Geräuschentwicklung minimiert werden.

Tankreinigung mit Rotations-Jet-Kopf

Der TJ40G Burst von Alfa Laval ist ein Tankreiniger mit rotierendem Strahldüsenkopf und einer speziellen Düse, die eine schnelle chemische Benetzung des Tanks ermöglicht, um die Reinigungszeit sowie den Wasser- und Chemikalienverbrauch zu reduzieren. Das für hygienische Anwendungen entwickelte Modell bietet außergewöhnliche Reinigungsfähigkeit, bessere Endproduktqualität, höhere Gesamtleistung und bis zu 70 Prozent niedrigere Betriebskosten.

Selbstansaugende Pumpe nach strengsten hygienischen Standards

Alfa Lavals LHK Prime ist eine selbstansaugende, hygienische Pumpe mit moderner Luftschrauben-Technologie. Sie ist leistungsstark, leise im Betrieb und senkt den Energieverbrauch für die CIP-Systeme (Cleaning-In-Place) in der Bier- und Getränkeproduktion. Außerdem lassen sich damit auch Endprodukte pumpen, was die Kapitalinvestition reduziert.

Hopfenstopfen größerer Biermengen mit IMXD

Das Alfa Laval Iso-Mix External Drive (IMXD) ist ein System, das die Automatisierung und die Skalierbarkeit von Hopfenstopfen-Techniken für größere Biermengen (von 100 bis über 5.000 Hektolitern) erlaubt. Das einfache und kompakte IMXD funktioniert mit jedem Hopfeneinführungssystem. Eine übermäßige Extraktion der Aromastoffe wird vermieden, der Produktverlust minimiert und ein effizientes CIP ist ebenso möglich. Das System kann auch Fermentations-, Reifungs- und Crash-Cooling-Prozesse optimieren.

Weitere Informationen über Alfa Laval auf der BrauBeviale 2019 finden Sie unter folgendem Link:

Alfa Laval auf der BrauBeviale

Bildergalerie

  • Kompakte Lösung: die neue Bierzentrifuge Brew 20 von Alfa Laval.

    Bild: Alfa Laval

  • Die neue Bierzentrifuge Brew 750 von Alfa Laval bietet mehr Klärungsleistung bei weniger Stromverbrauch.

    Bild: Alfa Laval

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel