Syslogic GmbH

Durch die Industrial-Variante von Nvidias AGX Xavier Industrial sind die Systeme eines Embedded-Herstellers nun noch besser gegen Extrembedingungen gerüstet.

Bild: Syslogic

Computer-on-Module für Extrembedingungen Schock-, vibrations- und hitzebeständige Embedded-Systeme

30.06.2021

Nvidia hat sein Computer-on-Module Jetson AGX Xavier Industrial vorgestellt. Es ist für raue Industrieumgebungen ausgelegt und soll aktuell die Leistungsspitze innerhalb der Jetson-Familie markieren. Ein Embedded-Anbieter hat das neue COM bereits in seine Rugged-, Vehicle- und Railway-Computer integriert.

Sponsored Content

Das Jetson AGX Xavier wird weltweit für intelligente Videoanalyse, Computer Vision, Robotik oder autonomes Fahren eingesetzt. Nun hat Nvidia für besonders raue Umgebungen eine Industrial-Variante des Computer-on-Modules auf den Markt gebracht.

Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten – und zwar überall dort, wo extreme Temperaturen herrschen oder die Schock- und Vibrationsbelastung hoch ist. Angesprochen werden vor allem Branchen wie Agrartechnik, Baumaschinen, Energiewirtschaft, Smart City oder Bahntechnik. In allen Bereichen gibt es großes Potenzial für Künstliche Intelligenz an der Edge.

Robustere Embedded-PCs

Leistungsmäßig bietet das Industrial-Modul die gleichen Kenndaten wie der Jetson AGX Xavier. Es verfügt über eine 512-Kern-Nvidia-Volta-GPU mit 64 Tensor-Cores, zwei Nvidia-Deep-Learning-Beschleuniger, zwei Vision-Beschleuniger und über eine Acht-Kern-Nvidia-Carmel-Arm-CPU.

Als Plattform eignet sich das COM gut für die Embedded-Systeme von Syslogic. Die Firma setzt bereits die Industrial-Variante des Jetson TX2 in ihren Embedded-Computern ein.

Neu sind jetzt auch alle Geräte, die auf dem Jetson AGX Xavier basieren, optional mit der Industrial-Variante des Moduls erhältlich. Syslogic kombiniert es dabei mit einem eigenen Trägerboard und Gehäuse, die ebenfalls für den rauen Industrieeinsatz konzipiert sind. So wird aus dem Syslogic KI Rugged Computer RML A3 ein sehr robustes Gerät.

Einsetzbar unter Extrembedingungen

Mit dem Industrial-Modul arbeiten die Syslogic Computer in einem Temperaturbereich von mindestens –40 bis 70 °C. Wie bisher erfüllen sie dabei Schock- und Vibrationsanforderungen gemäß EN61373 und ISO 15003. Neben dem Elektronik- und Gehäusedesign sorgen verschraubbare M12-Steckverbinder für einen zuverlässigen Betrieb unter Extremsituationen.

„Wir bieten Embedded-Systeme, die speziell für den Einsatz in Baumaschinen, Agrar- und Schienenfahrzeugen entwickelt wurden", sagt Syslogic Produktmanager Michael Jung. Durch das neue Nvidia-Modul seien die Geräte insbesondere für thermische Belastung noch besser gewappnet als bisher.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel