Bild: iStock

3. März und 23. Juni 2016 Punkt-zu-Punkt-Kommunikation für Anwender

11.02.2016

Die IO-Link-Firmengemeinschaft veranstaltet am 3. März in Bad Rappenau und am 23. Juni in Essen Anwender-Workshops zum Thema IO-Link-Technologie. In praxisorientierten Vorträge soll den Teilnehmern Basiswissen über die standardisierte Punkt-zu-Punkt-Kommunikation mit Sensoren und Aktoren im Feld vermittelt werden. Nach dem allgemeinen Überblick zum Thema IO-Link erläutern die Referenten unter anderem Geräteprofile, IODD, Engineeringmöglichkeiten sowie die Einbindung in Automatisierungssysteme. Bei den kostenlosen, eintägigen Workshops werden unter anderem Fragen nach den Vorteilen von IO-Link für Anwender, nach der Funktion des IO-Link-Systems sowie der Auswahl der geeigneten Produkte beantwortet. In der begleitenden Microfair stellen Hersteller von Sensoren, Aktoren und Steuerungen ihre interoperablen IO-Link-Lösungen vor. Danach stehen die jeweiligen Mitarbeiter mit Tipps und Lösungsvorschlägen im persönlichen Dialog zur Verfügung. Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel