Hannover Messe

Auf der Hannover Messe stellt Bühler unter anderem Totalsense vor: ein mobiles Reisanalysegerät zur raschen und objektiven Qualitätskontrolle.

Bild: Bühler

Bühler und Microsoft auf der HMI Digitale Tools gegen den Hunger

18.04.2018

Auf Basis der Microsoft-Cloud Azure hat Bühler digitale Ideen entwickelt, um die Verarbeitung und Lagerung von Lebensmitteln noch effizienter und sicherer zu gestalten.

[]
Sponsored Content

Bühler präsentiert auf der Hannover Messe 2018 digitale Lösungen für die lebensmittelverarbeitende Industrie. Dazu gehören digitale Lösungen und Services, die Giftkontaminationen minimieren, Lebensmittelabfälle reduzieren und die Qualität von Endprodukten steigern. Die neuen Lösungen basieren auf Microsofts Cloud-Plattform Azure und werden am Stand von Microsoft vorgestellt.

Die Partnerschaft von Bühler und Microsoft entsteht vor dem Hintergrund einer Lebensmittelindustrie, die sich gewaltigen Aufgaben gegenübersieh: So schwillt laut Prognosen die Weltbevölkerung bis zum Jahr 2050 auf neun Milliarden Menschen an, für die es gilt, genügend nahrhafte Lebensmittel auf nachhaltige Weise bereitzustellen.

Heute wird über 30 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs für die Lebensmittelproduktion aufgewendet; gleichzeitig verderben rund 30 Prozent aller Nahrungsmittel oder gehen verloren, während rund 800 Millionen Menschen hungern. Schon heute läuft die globale Landwirtschaft am Anschlag. Und sie muss bis zum Jahr 2050 zusätzliche 265 Millionen Tonnen pflanzliche Proteine liefern.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, will Bühler mit intelligenten Partnerschaften Geschäftsfelder dafür ins Leben rufen. Erste Ideen werden auf der Messe zu sehen sein. Dort stellt das Unternehmen bei Microsoft Lösungen und Werkzeuge vor, die die gesamte Wertschöpfungskette vom Feld bis zum Teller abdecken:

  • Gamaya, eine Kombination aus hyperspektraler Bilderzeugung und Satellitenbildern, Datenfusion und künstlicher Intelligenz, erlaubt es Landwirtschaftsbetrieben, ihre Effizienz und Nachhaltigkeit durch intelligentere Entscheide verbessern. Das System unterstützt industrielle Landwirtschaftsbetriebe, in dem es Möglichkeiten zur Automation und bessere Prozesse aufzeigt. Es misst und optimiert den Wasserverbrauch, den Einsatz von Betriebsstoffen und Chemikalien und den Einsatz körperlicher Arbeit. Dies reduziert gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt und steigert die Quantität und Qualität der Landwirtschaftsprodukte. Beispiele solcher Analysen sind die Ortung und Klassifizierung von Unkraut, die frühzeitige Diagnose von Pflanzenkrankheiten, Schädlingen und Nährstoffmangel und die Vorhersage von Ausbeuten.

  • Mais, weltweit die wichtigste Getreideart, kann durch Aflatoxin befallen werden. Dieser natürliche Giftstoff ist stark krebserregend und gefährdet die Gesundheit von 500 Millionen Menschen weltweit. Die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Landwirtschaft und auf lebensmittelverarbeitende Betriebe sind beträchtlich. Eine neue Sortiertechnologie für Mais soll einen neuen Beitrag für die Lösung dieser dringenden Herausforderung leisten.

  • Jährlich gehen 85 Millionen Tonnen Getreide bei Lagerung und Transport verloren. Diese Verluste zu reduzieren, nutzt den Kunden von Bühler und verwertet einen größeren Anteil der weltweit erzeugten Lebensmittel. Prema ist eine intelligente Siloüberwachungslösung, die sicherstellt, dass Getreide unter den richtigen Bedingungen gelagert wird.

  • Totalsense ist ein mobiles Reisanalysegerät zur raschen und objektiven Qualitätskontrolle. Der Kunde liefert das Bild einer Reisprobe und erhält einen Qualitätsbericht, der auch eine Analyse verfärbter Reiskörner und von Bruchreis umfasst. Das Gerät führt die Reisqualitätskontrolle bis zu zehnmal schneller durch als herkömmliche Verfahren.

  • Safefood.ai durchforstet tausende öffentlicher Datenbanken, Webseiten, Newsartikel und soziale Medienkanäle nach Anlässen und Äusserungen zur Lebensmittelsicherheit. Das System erkennt beeinträchtigte Lebens- und Futtermittelprodukte und liefert maßgeschneiderte Frühwarnungen an lebensmittelverarbeitende Betriebe. Diese können so den Risiken mangelnder Lebensmittelsicherheit vorbeugen.

Bühler zeigt seine neue Lösung auf der Hannover Messe 2018 (23. bis 27. April 2018) am Stand von Microsoft: Halle 7, Stand C-40

Bildergalerie

  • Bei Totalsense liefert der Kunde das Bild einer Reisprobe und erhält einen Qualitätsbericht, der auch eine Analyse verfärbter Reiskörner und von Bruchreis umfasst.

    Bild: Bühler

  • Totalsense-Paket

    Bild: Bühler

  • Neue cloud-basierte Lösungen erlauben es, die Lebensmittelsicherheit per Tablet zu überwachen.

    Bild: Bühler

  • Ansicht eines Reismusters

    Bild: Bühler

  • Totalsense führt die Reisqualitätskontrolle bis zu zehnmal schneller durch als herkömmliche Verfahren.

    Bild: Bühler

Verwandte Artikel