Die Installation des Künstlers Doug Wheeler im New Yorker Guggenheim Museum eliminiert Umgebungsgeräusche dank einer besonderen Struktur aus schallabsorbierendem Schaumstoff.

Bild: David Heald

Die stille Schaumstoff-Pyramide im Guggenheim Museum Dieser Schaumstoff sorgt für absolute Ruhe

07.04.2017

Wer die vollkommene Ruhe sucht, findet sie ... in New York. Hier sorgt im Guggenheim Museum der Spezialschaumstoff Basotect von BASF für absolute Stille.

Im renommierten Guggenheim Museum in New York können sich Besucher bis Anfang August eine Installation des Künstlers Doug Wheeler ansehen, die aus dem schallabsorbierenden Spezialschaumstoff Basotect der BASF besteht. Das Kunstwerk PSAD Synthetic Desert III (Künstliche Wüste III) verändert in einem speziell konzipierten Raum den Klang - beziehungweise eliminiert ihn nazu vollständig. Dafür sorgen mehr als 1000 Schaumstoffkörpern in Form von Pyramiden und Keilen aus Basotect, die nahezu alle Umgebungsgeräusche unterdrücken.

Der Schaumstoff-Schalldämpfer

Die offenzellige Oberfläche von Basotect verhindert, dass Schallwellen als Hall reflektiert werden. Stattdessen können sie ungehindert in die Struktur eindringen, wo die Schallenergie abgebaut wird. Aufgrund seiner Schallabsorption und Brandfestigkeit erfreut sich das Material von BASF neben der Schalldämpfung in Gebäuden auch im Transport sowie in der Industrie großer Beliebtheit.

Bildergalerie

  • Der Schaumstoff Basotect basiert auf Melaminharz und wirkt nicht nur schalldämmend, sondern ist auch schwer entflammbar.

    Bild: BASF

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel