Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

LPWA Kongress – Große Bühne für schmale Daten im Internet der Dinge

Unabhängiger Anwenderkongress (Promotion) LPWA - Technik, die das Internet der Dinge vorantreibt

19.09.2017

Kleine Datenmengen über viele Kilometer und durch Wände hindurch zu versenden, können Techniken wie LoRaWAN, Sigfox, NB-IoT, MIOTY oder LTE-M1 besser als WLAN und Bluetooth.

Für die Kommunikation zwischen Maschinen und Geräten etabliert sich die LPWA-Technologie (Low Power Wide Area). Dabei wird das existierende Mobilfunknetz genutzt, um weit auseinanderliegende Endpunkte miteinander zu vernetzen – bei geringen Kosten und gleichzeitig niedrigem Stromverbrauch.

Die verschiedenen Technologien wie LoRaWAN, Sigfox, NB-IoT, MIOTY oder LTE-M1 haben ihre Stärken und Schwächen. Daher ist eine Koexistenz der Technologien vorstellbar und das Einsatzszenario (z.B. Smart Metering, Tracking, Smart City) entscheidet darüber, welche der Technologien genutzt wird.

Erfahrungen aus Pilotprojekten, Handlungsempfehlungen für Fernüberwachung und den aktuellen Stand zur Netzausrollung erhalten Sie beim unabhängigen Anwenderkongress LPWA am 13. und 14. November 2017 in Frankfurt/M.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel