Die Top-Themen der Elektronikbranche – 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Für den urbanen Schienenverkehr hat die SFC-Tochter PBF einen Großautrag erhalten.

Bild: Pixabay

Großauftrag für SFC Power Supply für den Schienenverkehr

21.09.2017

Die SFC-Tochtergesellschaft PBF erhält einen neuen Auftrag für integrierte Power Supply-Systeme für Industrienetzwerke.

Sponsored Content

PBF Group, die niederländische Tochtergesellschaft von SFC Energy, eines Anbieters von stationären und mobilen Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Power Supply-Auftrag erhalten. Ein Industriekunde hat die Entwicklung eines vollintegrierten Power Supply-Systems für den Betrieb sicherheitskritischer Netzwerke für den urbanen Schienenverkehr angefordert.

Für neue und bereits existierende Stadtbahnen

Die Netzwerktechnologie des Kunden bildet das Kommunikationsrückgrat sowohl in neuen urbanen Schienenverkehrssystemen als auch beim Ausbau bereits existierender Stadtbahnen. Die Netzwerke unterstützen die Betreiber bei der Gewährleistung eines sicheren, zuverlässigen und pünktlichen Betriebs.

Die bestellten Power Supply-Systeme entwickelt PBF auf Basis der eigenentwickelten PBF-Plattform. Damit stellt PBF sicher, dass die Systeme die Anforderungen des Kunden in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit des Kommunikationsnetzwerkbetriebs exakt erfüllen. „Der Kunde hat sich für unsere PBF Power Supply-Systeme entschieden, weil sie höchste Präzision und Zuverlässigkeit mit hervorragenden Umweltspezifikationen verbinden“, sagt Hans Pol, CSO von SFC Energy. „Durch die PBF-Plattformtechnologie konnten wir erneut eine Lösung für die Anforderungen stetig wachsender und sich verändernder urbaner Transportsystemnetzwerke liefern.

Verwandte Artikel