Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Smart-Home-Baustein: Die im Frühjahr angekündigte blaue Klemme zur DigitalStrom-Heizungssteuerung ist seit Dezember 2014 erhältlich.

Heizungssteuerung Heizungsklemme und Raumklimasensor

16.12.2014

Smart Home mit Elektrogeräten ist einfach. Aber auch für Raumtemperatur und Luftfeuchte gibt es Lösungen.

Sponsored Content

Durch die Einbindung der neuen blauen DigitalStrom-Heizungsklemme lassen sich elektrische Heizungssteuerventile nun in jedem Raum steuern, auf vorgegebene Temperaturen einregeln und absenken. Wird etwa beim Verlassen des Hauses die Funktion ‚Gehen’ aufgerufen, so werden nicht nur alle vorher festgelegten elektrischen Geräte ausgeschaltet, sondern auch die Raumtemperatur heruntergeregelt.

Wie beim DigitalStrom-Vernetzungskonzept üblich kommunizieren auch die blauen Klemmen über 230-V-Stromleitungen und spielen je nach Konfiguration mit anderen Geräten im Smart Home zusammen, etwa mit dem ebenfalls neuen Raumklimasensor dS iSens200, der Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit erfasst. Für Heizungssysteme, bei denen an der benötigten Stelle keine Stromleitungen verlaufen, biete das System die Möglichkeit, auch funkbasierte Stellventile und Raumsensoren einzubinden. (kk)

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel