Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.
Die Geschäftsleitung von links nach rechts: Jörg Giebson (Bereichsleiter Forschung und Entwicklung), Marcus Knick (Geschäftsführer), Markus Aschenbrenner (Bereichsleiter Produktion und Logistik) und Dirk Steinmüller (Bereichsleiter Marketing und Vertrieb).

Die Geschäftsleitung von links nach rechts: Jörg Giebson (Bereichsleiter Forschung und Entwicklung), Marcus Knick (Geschäftsführer), Markus Aschenbrenner (Bereichsleiter Produktion und Logistik) und Dirk Steinmüller (Bereichsleiter Marketing und Vertrieb).

Komplettiert Geschäftsführung neu Aufgestellt

17.08.2015

Mit der Berufung von Jörg Giebson zum neuen Bereichsleiter Forschung und Entwicklung ist die Neuformation der Geschäftsleitung von Knick Elektronische Messgeräte abgeschlossen. Giebson ist bereits seit langem für das Berliner Messtechnik-Unternehmen tätig und war zuletzt in der Entwicklungsabteilung für die Produktgruppe Interface verantwortlich.

Als neuer Bereichsleiter Forschung und Entwicklung übernimmt Giebson diesen Aufgabenbereich vom ehemaligen Geschäftsführer Wolfgang Feucht, der nach über 50-jähriger Mitarbeit in eine beratende Funktion wechselt. Nach dem Tod von Martin Knick im vergangenen Jahr und dem angekündigten Rückzug Feuchts aus dem operativen Geschäft stand die Neustrukturierung der Unternehmensleitung an, die nun mit der Aufnahme Giebsons in die Leitungsebene abgeschlossen ist. „In der Position des Bereichsleiters Forschung und Entwicklung stärkt er die Geschäftsleitung und wird mit innovativen und leistungsfähigen Produkten einen wertvollen Beitrag zur weiteren Expansion und dem wachsendem Auslandsengagement unseres Unternehmens leisten“, so Geschäftsführer Marcus Knick.

Sponsored Content

Mit der Berufung von Jörg Giebson zum neuen Bereichsleiter Forschung und Entwicklung ist die Neuformation der Geschäftsleitung von Knick Elektronische Messgeräte abgeschlossen. Giebson ist bereits seit langem für das Berliner Messtechnik-Unternehmen tätig und war zuletzt in der Entwicklungsabteilung für die Produktgruppe Interface verantwortlich.

Als neuer Bereichsleiter Forschung und Entwicklung übernimmt Giebson diesen Aufgabenbereich vom ehemaligen Geschäftsführer Wolfgang Feucht, der nach über 50-jähriger Mitarbeit in eine beratende Funktion wechselt. Nach dem Tod von Martin Knick im vergangenen Jahr und dem angekündigten Rückzug Feuchts aus dem operativen Geschäft stand die Neustrukturierung der Unternehmensleitung an, die nun mit der Aufnahme Giebsons in die Leitungsebene abgeschlossen ist. „In der Position des Bereichsleiters Forschung und Entwicklung stärkt er die Geschäftsleitung und wird mit innovativen und leistungsfähigen Produkten einen wertvollen Beitrag zur weiteren Expansion und dem wachsendem Auslandsengagement unseres Unternehmens leisten“, so Geschäftsführer Marcus Knick.

Verwandte Artikel