Aktuelle Nachrichten zur Prozesstechnik 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Speziell fürs Labor bietet Reichelt Chemietechnik eine große Auswahl an Flaschen und Behältern aus Kunststoff mit verschiedenen Fassungsvolumina.

Bild: Reichelt Chemietechnik

Kunststoffflaschen als wichtige Laborartikel Für jede Chemikalie die richtige Plastikflasche

12.09.2017

Als Spezialist für Laborbedarf aus Kunststoff präsentiert Reichelt Chemietechnik Laborflaschen, Chemikalienflaschen, Eng- und Weithalsflaschen, Steilbauchflaschen sowie Hochschulterflaschen aus Kunststoff, wie LDPE, HDPE, PP, FEP und ECTFE. Die einzelnen Typen werden für Volumina von 4 bis 3000 Milliliter bereitgestellt.

Sponsored Content

Zum Laborflaschen-Programm von Reichelt Chemietechnik gehören ferner Spritzflaschen aus LDPE und PFA in den Größen von 50 bis 1000 Milliliter. Außerdem umfasst das Programm der Spritzflaschen und Tropfflaschen auch eine Serie, die farbig eingefärbt ist und die in den Farben rot, blau, gelb und grün vorgehalten werden. Tropfflaschen sind aus den Materialien LDPE und FEP in den Größen von 4 bis 1000 Milliliter vorhanden.

Quadratische Vorratsflaschen, die als Chemikalienflaschen bezeichnet werden, bietet Reichelt Chemietechnik in den Werkstoffen PC und PP an, aber auch als Scintillationsfläschchen aus HDPE. Flaschen aus Aluminium (Al99,5), inklusive Schraubkappen, komplettieren das Programm. Diese Flaschentypen sind in den Größen von 60 bis 3000 Milliliter verfügbar. Das ganze Programm der Reichelt Chemietechnik wird permanent an Lager gehalten, so dass eine just in time Lieferung jederzeit möglich ist.

Verwandte Artikel