Aktuelle Nachrichten zur Energietechnik. Vernetzt. 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Die weltweite Solar-Branche boomt durch Großkraftwerke im Gigawattbereich.

Bild: Pixabay

Stromkosten sinken PV-Großkraftwerke boomen weltweit

19.04.2017

Photovoltaik-Anlagen im Gigawattbereich treiben den globalen PV-Zuwachs an: Gesunkene Kosten verbessern die Wirtschaftlichkeit und damit auch die Strompreise für den Endverbraucher.

Sponsored Content

Die weltweit installierte Photovoltaik-Leistung hat mittlerweile die 300-Gigawatt-Marke überschritten. In den dynamisch wachsenden Märkten, allen voran in China, entfällt der Großteil des Zubaus auf Multi-Megawatt-Kraftwerke. Auch in Nord- und Südamerika, Indien, im Nahen Osten und in Afrika werden immer mehr Großprojekte entwickelt und ans Netz angeschlossen.

Laut GTM Research hat der Weltmarkt für den Betrieb und die Wartung (O&M) sowie das Management von Photovoltaik-Kraftwerken ein Volumen von rund 182 Gigawatt. Die installierte Gesamtleistung in Europa lag 2016 über 100 Gigawatt. Damit ist der Kontinent nach wie vor der größte O&M-Markt. Im Trend liegen High-Tech-Leitwarten zur Fernsteuerung und Überwachung, die mit modernen Kontroll-, Wartungs- und Prognosesystemen arbeiten und beispielsweise auch Drohnen und Roboter einsetzen.

Sinkende Kosten und Tiefstpreise für Solarstrom

Laut einer neuen Untersuchung von IHS Markit könnten die sinkenden Preise für Photovoltaik-Komponenten dazu führen, dass die Systempreise für Großanlagen 2017 um 38 Prozent gegenüber 2016 fallen. Mit Geboten von weniger als 3-US-Cent pro Kilowattstunde Solarstrom belegen die Ausschreibungen der Dubai Electricity and Water Authority (DEWA) für den Sheikh Maktoum Solar Park (Phase III), wie günstig Strom aus PV-Kraftwerken an sonnenreichen Standorten erzeugt werden kann.

Sowohl in den etablierten als auch in den neuen Märkten verbessern die gesunkenen Kosten und damit die sichtbare Wirtschaftlichkeit die Bankability und Investability für PV-Großprojekte. Ausschreibungen und PPAs sorgen für kalkulierbare Solarstromerlöse. Erfahrene Entwickler minimieren Risiken bei Planung, Bau und Betrieb.

PV-Kraftwerke auf dem Weg in die Gigawatt-Liga

Das derzeit größte Photovoltaik-Kraftwerk der Welt befindet sich in Kamuthi im indischen Bundesstaat Tamil Nadu. Mit einer Nennleistung von 648 Megawatt löst es die bisherigen Rekordhalter Solar Star (579 MW) und Topaz Solar Farm (550 MW) in Kalifornien ab. Die DEWA und Masdar werden den dritten Abschnitt des Mohammed bin Rashid Al Maktoum Solar Parks mit 800-MW-PV-Leistung errichten. Gigawatt-Projekte wurden bereits im autonomen Gebiet Ningxia, in China und im Sperrgebiet von Tschernobyl in der Ukraine angekündig.

Verwandte Artikel