Aktuelle Nachrichten aus der Fertigungsautomation 2x wöchentlich kostenfrei in Ihrem Postfach.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Bild: iStock, Henrik5000

Mechatronik für Industrie 4.0

Technologie: Digital Engineering für effiziente Entwicklung

04.04.2017

Wie Unternehmen den Herausforderungen der Digitalisierung begegnen können.

Sponsored Content

Das Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM bietet Unternehmen am Technologiestandort Paderborn Expertise für intelligente Mechatronik im Kontext Industrie 4.0. Mit der zukunftsorientierten Stoßrichtung »Advanced Systems Engineering für intelligente mechatronische Systeme« wird das Ziel verfolgt, intelligente Produkte und Produktionssysteme, aber auch intelligente Dienstleistungen zu entwickeln.

Das Know-how des Fraunhofer IEM im Bereich von Methoden und Werkzeugen für die Entwicklung intelligenter mechatronischer Systeme wird durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Heinz Nixdorf Institut und der Universität Paderborn gestärkt. Als Teil der Fraunhofer-Gesellschaft, Europas größter Organisation für anwendungsorientierte Forschung, sind wir weltweit vernetzt und fördern die internationale Zusammenarbeit. Das mittlerweile 96 Mitarbeiter starke Fraunhofer IEM ist das erste selbstständige und außeruniversitäre Forschungsinstitut in der Innovationsregion Ostwestfalen-Lippe.

Das Whitepaper zeigt die exemplarische Anwendung einer durchgängigen modellbasierten Entwicklung mit Methoden und Werkzeugen des Digital Engineerings. Im Rahmen der Komplexitätssteigerung und stärkeren Vernetzung von technischen Systemen im Kontext von Industrie 4.0 werden diese leistungsfähigeren Methoden notwendig. Auf diese Weise wird eine effiziente Entwicklung ermöglicht.

Mehr dazu lesen Sie auch online.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel