Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Multifunktionale Messtechnik: Janitza stellt auf der SPS Geräte für Netzqualitätsanalyse und Energiemanagement vor. Bild: Janitza
Energiemessung

0 Bewertungen

3-in-1-Monitoring fasst Daten zusammen

Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg präsentiert Janitza Electronics sein 3-in-1-Monitoring für die UMG-Messgeräte, GridVis-Software und Komponenten.

Janitza Electronics, tätig auf dem Gebiet der Herstellung von Systemen für effizienten Stromeinsatz, Energiemessung und Kosteneinsparung, legt auf der SPS IPC Drives einen Schwerpunkt auf das 3-in-1-Monitoring. Die UMG-Messgeräte, GridVis-Software und Komponenten des Unternehmens vereinen drei Lösungen – Energiemanagement nach ISO 50001, Spannungsqualitäts-Überwachung und Fehlerstrommessung (RCM) – in einer gemeinsamen Systemumgebung und mit nur einem Messgerät je Messstelle. So benötigt man die gesamte Infrastruktur (beispielsweise Stromwandler, Kommunikation, Datenbank, Software) einschließlich Montage nur ein einziges Mal. Ferner sind alle Daten zentral erfasst und lassen sich mit nur einer Software verarbeiten. Der Überblick über die Daten macht Störungen sichtbar, die separate Systeme nur teilweise oder gar nicht wahrnehmen. Eine abgestimmte Palette von Messgeräten übernimmt die Erfassung.

Ein Beispiel dafür ist der Spannungsqualitätsanalysator UMG 512. Mit seiner Zertifizierung als Klasse A-Spannungsqualitäts-Messgerät und der Möglichkeit zur Differenzstrommessung ist er laut Hersteller auch für anspruchsvolle Anwendungen gewappnet. Das UMG 96RM-E ist ein multifunktionales Energiemessgerät mit Ethernet-Schnittstelle für die prozessnahe Energiemessung. Neben Spannung, Strom und Energie kann es auch Oberschwingungen und den Verzerrungsfaktor (THD) erfassen, berechnen und verarbeiten. Ein wirksames Energiemanagement erfordert ein separates Erfassen einzelner Verbraucher. Die nötige Feingranularität lässt sich mit Slavegeräten wie dem UMG 20CM erzielen. Es verfügt über 20 Strommesskanäle für Messungen bis 63 Ampere mittels Strommesswandlern und für die Differenzstrommessung von 10 Milliampere bis 1000 Milliampere.

Darüber hinaus sorgen umfangreiche Software-Lösungen für Übersicht in der Datenflut. GridVis-Energy ist eine Web-Visualisierungssoftware für Energiedaten, zum Beispiel von Strom, Gas oder Wasser. Sie ermöglicht eine Energieanalyse anhand von historischen und aktuellen Daten und damit etwa den Vergleich von Produktionsstandorten. Zur einfachen Integration in eine vorhandene IT-Infrastruktur ist ein Server mit vorinstallierter Software bereits im Lieferumfang enthalten. Die Cloudlösung für das Energiemanagement ist das Energy-Portal. Mit ihm lassen sich Energiedaten von unterschiedlichen Standorten sehr einfach erfassen und weltweit zur Verfügung stellen. Es erspart hohe Anschaffungs- und Betriebskosten für Software, Datenbank, Server, Inbetriebnahme und Softwarepflege.

Der Janitza-Stand befindet sich in der Halle 7A, Standnummer 501.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben