Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Der Offshore-Windpark Hornsea Project One wird laut dem dänischen Energiekonzern Dong Energy der größte der Welt werden. Bild: ABB
Offshore-Windenergie

0 Bewertungen

Millionen-Auftrag für Windpark-Verbindung

ABB soll den weltweit größten Offshore-Windpark Hornsea Project One an das britische Stromnetz anbinden. Die Verbindung wird voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen werden.

Das Technologieunternehmen ABB hat vom dänischen Energiekonzern Dong Energy einen Auftrag im Wert von mehr als 250 Millionen US-Dollar für die Lieferung eines 220-Kilovolt-Hochspannungskabelsystems erhalten. Es wird den in der Nordsee gelegenen Offshore-Windpark Hornsea Project One mit dem britischen Festnetz verbinden. Nach der Erweiterung der Offshore-Windparks Burbo Bank und Walney in der Irischen See ist dies das dritte Projekt, welches ABB für den Energiekonzern durchführen wird.

Mit einer Leistung von 1,2 Gigawatt erneuerbarer Energie wird Hornsea Project One der größte Offshore-Windpark der Welt sein und umweltfreundlichen Strom für über eine Million britische Haushalte erzeugen. ABB wird Wechselstrom-Seekabelsysteme für die Stromnetze im Osten und Westen bereitstellen, um die Energie über eine Strecke von 120 Kilometern vom Windpark zur britischen Ostküste zu übertragen. Die Windpark-Verbindung soll voraussichtlich 2019 in Betrieb genommen werden.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben