Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Unterschreiben den Kooperationsvertrag (v.l.): Christian Wendler, Vorstandsvorsitzender der Lenze SE, und Prof. Dr. Volkmar Langer, Präsident der Hochschule Weserbergland.
Praxisorientiert

0 Bewertungen

Ortsnahe Fach- und Führungskräfteausbildung

Unter dem Motto Theorie trifft Praxis arbeitet die Lenze-Gruppe künftig mit der Hochschule Weserbergland (HSW) zusammen. Dazu haben die beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag geschlossen, der im Bereich der Personalentwicklung Kompetenzen und Stärken zusammenführen soll, um nachhaltige Programme zur Förderung der Fach- und Führungskräfte in der Region anzubieten. Profitieren sollen nicht nur die beiden Partner, sondern alle Unternehmen im Weserbergland.

Als erstes konkretes Ergebnis der Zusammenarbeit stellte Prof. Ludwig Meyer, Leiter des Instituts für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen, das Seminarprogramm Training – Coaching – Beratung für das Wintersemester 2015/2016 vor. Die Basis für das Seminarprogramm lieferte die Lenze-Bildungsbedarfsermittlung, in der Lenze-Mitarbeiter und Führungskräfte nach ihrem Weiterbildungsbedarf befragt wurden.

Das Seminarprogramm steht allen interessierten Unternehmen in der Region offen, die ihre Personalentwicklung und Weiterbildung vorantreiben wollen. Die Veranstaltungen finden in der HSW in Hameln oder dem Lenze-Forum in Groß Berkel statt. So sparen die teilnehmenden Unternehmen Reise- und Übernachtungskosten.

Seit 25 Jahren arbeiten Lenze und die HSW bereits zusammen. Sie planen weiterführende Projekte im Rahmen der Kooperationsvereinbarung, wieWeiterbildungskonzepte und Personal- und Organisationsentwicklung.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben