Auch die Kupfererz-Zerkleinerung in vier Polysius-Nassmahlanlagen in Peru ist Teil von ThyssenKrupp Industrial Solutions.

Bild: ThyssenKrupp

Industrial Solutions Wechsel im Thyssen-Vorstand

15.10.2015

Im Geschäftsbereich Industrial Solutions des Thyssen-Krupp-Vorstands ist es zu einem Wechsel an der Spitze gekommen: Jens Michael Wegmann übernimmt den Vorsitz des Vorstands.

Der Geschäftsbereich Industrial Solutions umfasst bei Thyssen Krupp die vier Business Units Resource Technologies, Process Technologies, System Engineering und Marine Systems. Um ihn in einem anspruchsvolleren Marktumfeld zu behaupten, hat Industrial Solutions ein umfangreiches Transformations- und Wachstumsprogramm gestartet.

So soll der neu zusammengeführte Großanlagenbau (Resource Technologies und Process Technologies) in Zukunft stärker gemeinsam Märkte und Kunden bearbeiten und Wettbewerbsvorteile aus der engeren Verzahnung zwischen Regionen und operativen Geschäften nutzen. Unter anderem sollen der Vertrieb gestärkt und der margenstarke Serviceanteil ausgebaut werden. Marine Systems befindet sich, so ThyssenKrupp, im Wettbewerb um die Akquisition von Großprojekten und bearbeitet gleichzeitig einen hohen Auftragsbestand. Das erfordert eine stärkere Fokussierung des Bereichsvorstandes von Industrial Solutions.

Vor diesem Grund wird sich Dr. Hans Christoph Atzpodien (60) zukünftig als Mitglied des Bereichsvorstands auf die Führung von Marine Systems konzentrieren. Jens Michael Wegmann (50) übernimmt zum 15. Oktober 2015 den Vorsitz des Vorstands des Geschäftsbereichs Industrial Solutions und zeichnet für die Bereiche Strategie, Kommunikation, Technologie/Innovation/Nachhaltigkeit, Qualität & Prozesse sowie Compliance verantwortlich. Jörg Schönewolf (53) als CFO übernimmt zusätzlich die Bereiche Einkauf und Exportkontrolle. Martin Hilbig (59) als CHRO nimmt seine Aufgabe in der bisherigen Form unverändert wahr.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel