Syslogic GmbH

Der KI-Rugged-Computer RPC RML A3 verfügt über eine Vielzahl an Schnittstellen und sind damit auch für viele Anwendungsbereiche geeignet.

Bild: Syslogic

Embedded-System für den Extremeinsatz Syslogic bringt Rugged-Computing und Künstliche Intelligenz zusammen

02.11.2022

Der Embedded-PC-Hersteller Syslogic ist Prefered Partner im Nvidia Partner Network und bietet KI-gestützte Embedded-Systeme. Der KI-Rugged-Computer RPC RML A3 des Unternehmens gehört zu den robustesten Geräten am Markt und eignet sich für den Einsatz unter rauen Umweltbedingungen. Er wird in Baumaschinen, in Agrar- und Spezialfahrzeugen eingesetzt.

Sponsored Content

Mit den vielseitigen Schnittstellen und dem leistungsfähigen Nvidia Jetson AGX Xavier eignet sich der Rugged-Computer RPC RML A3 von Syslogic für Computer-Vision – und damit als Hardware-Basis für autonome Applikationen. Sensoren wie Lidar oder Radar werden über serielle Schnittstellen und Ethernet integriert. Via GMSL2 (Gigabit Multimedia Serial Link) lassen sich bis zu acht Kameras anschließen, deren Daten dank GPU-beschleunigter Rechenpower praktisch latenzfrei ausgewertet werden.

GMSL ist ein Hochgeschwindigkeitskommunikationsprotokoll aus dem Automotive-Bereich. Es bietet hohe Bandbreite und Datenintegrität, wodurch es sich für Fahrassistenzsysteme eignet. Für Stromversorgung und Datenübertragung wird nur ein Kabel benötigt (Power over coax). Weiter lassen sich die Signale der angeschlossenen Sensoren mittels PPS-Master (Pulse per second) exakt aufeinander abstimmen.

Vier Ethernet-Schnittstellen sind als PoE (Power over Ethernet) konfiguriert. Sie verfügen über jeweils eigene NICs (Network Interface Controller). Weiter verfügt der RPC RML A3 über CAN-Schnittstellen, unterstützt CAN J1939 und lässt sich in ISOBUS-Netzwerke integrieren.

Optional ist der KI Rugged Computer RPC RML A3 mit Wifi6, 4G oder 5G erhältlich. Mit einem Syslogic eigenem Erweiterungsmodul wird High-Accuracy-GNSS ergänzt. Damit lässt sich das Gerät mittels RTK (Real Time Kinematic) zentimetergenau orten, zudem wird der Rotationswinkels des Gerätes ausgegeben (Heading).

Mögliche Anwendungen: Objekterkennung und autonomes Fahren

Mit bis zu acht GMSL2-Kamera- und vier PoE-Inputs stemmt der Rugged-Computer anspruchsvolle Computer-Vision-Anwendungen. Objekt-, Signal oder Gefahrenerkennung gehören genauso zu möglichen Anwendungsgebieten wie Fahrassistenzsysteme. Der Rugged-Computer wird in Fahrzeugen eingesetzt aber auch in CCTV-Applikationen oder in der Verkehrstechnik.

Der RPC RML A3 erfüllt die Schutzklasse IP67. Syslogic kombiniert das NVIDIA-Modul mit einem eigenen Trägerboard, das wie das gesamte Gerät hohe Anforderungen an Schock und Vibration erfüllt. Um die Elektronik gegen Feuchtigkeit, Nässe und Staub zu schützen, verfügt der Rugged-PC über ein robustes Gehäuse und über verschraubbare M12-Stecker. Weiter stellt ein Gore-Belüftungselement den Druckausgleich im Gerät sicher. Beim KI Rugged Computer RPC RML A3 handelt es sich um die maximal ausgebaute Produktvariante. Syslogic Kunden nutzen diese häufig für Testzwecke und entscheiden sich danach für eine auf sie zugeschnittene, funktionsoptimierte Version des Rugged-Computers.

Technische Angaben KI Rugged Computer RPC RML A3

  • NVIDIA Jetson AGX XAVIER w/32 GB RAM (optional 64 GB RAM)

  • zweimal Gbit Ethernet

  • viermal Gbit PoE Ethernet

  • zweimal CAN 2.0A/B, CAN FD support, isolated

  • achtmal GMSL2 camera inputs, with Power over Coax

  • LTE, GNSS & WiFi (optional)

  • HDMI 2

  • USB 3.1

  • M.2 2280 Key M slot for NVMe storage expansion

  • 9 bis 45 VDC input with Power Ignition Controller

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel