Im Rahmen ihrer Kooperation verwendet Graf-Syteco in zukünftigen Projekten auch die Steuerungen, Sensoren und Softwarelösung von STW.

Bild: Pixabay, 4595544

Gemeinsame Bedien- und Steuerungskonzepte STW und Graf-Syteco werden Partner

31.10.2019

Neue Kooperationspartner im Bereich Automatisierung: Kurz vor Beginn der SPS haben Graf-Syteco und STW Sensor-Technik Wiedemann eine Kooperation vereinbart.

[]

Zum Auftakt der SPS Messe in Nürnberg geben sich STW Sensor-Technik Wiedemann und Graf-Syteco symbolisch die Hand. Graf-Syteco wird in zukünftigen Projekten zu ihren Bedien- und Steuergeräten auch die Steuerungen und Sensoren von STW mit einbinden. Damit erweitert Graf-Syteco sein Produktportfolio und nutzt dabei die von STW entwickelte und standardisierte Softwareplattform openSyde.

Nach dem Plug&Play-Prinzip lassen sich auf der Basis von openSyde die Geräte von Graf-Syteco unkompliziert mit den Steuerungen von STW verbinden. Die unterschiedlichen Bedien- und Steuerungskomponenten kommunizieren in einem abgestimmten Ecosystem miteinander. Darauf aufbauend lassen sich sämtliche Bedien- und Steuerungskonzepte für den Anwender programmieren und realisieren.

OpenSyde bietet vielfältige, sowohl kabelgebundene als auch over-the-air Kommunikationsservices. Als Werkzeug für die Softwareentwicklung mit offenen Schnittstellen wächst es mit den Projekten und deren Anforderungen.

Mehrwert durch Partnerschaft

Die von Graf-Syteco neu entwickelten Safety-Bediengeräte werden optimal durch die Sicherheitssteuerungen von STW ergänzt. Durch die aufeinander abgestimmten Systemlösungen werden STW und Graf-Syteco Ansprechpartner für Hersteller von mobilen Maschinen.

Durch ihre strategische Partnerschaft wollen STW und Graf-Syteco einen Mehrwert erreichen, der sich im kompletten Lebenszyklus, von der Produktentwicklung bis hin zur Markteinführung, widerspiegelt.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel