Forschungsförderung sichert laut Birgit Fischer Zukunft.

News Steuerliche Vergünstigungen gefordert

09.12.2013

Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen(vfa) tritt für eine steuerliche Forschungsförderung in Form eines zehnprozentigen Abzugs für Forschung und Entwicklung (F&E) ein. „Forschungsförderung ist Zukunftssicherung“, betont Birgit Fischer, vfa-Hauptgeschäftsführerin, mit Blick auf die laufenden Koalitionsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD. Die Vertreter der Parteien diskutieren, ob sie die schon für die letzte Legislaturperiode vorgesehene Forschungsförderung nun einführen sollen. In fast allen Wettbewerber-Nationen der EU sowie Japan und den USA können Firmen ihre Aufwendungen für F&E steuermindernd geltend machen.

Verwandte Artikel