Ziel der Digital Energy Solutions ist es, ihren Kunden die Chancen und Potentiale der Energiewende aufzuzeigen und entsprechende Lösungen anzubieten.

Bild: iStock, Cecilie_Arcurs

Kompetenzerweiterung Potentiale der Energiewende richtig nutzen

24.04.2018

Digital Energy Solutions, ein Joint Venture von BMW und Viessmann, hat vor kurzem den Anbieter digitaler Energiedienstleistungen Athion gekauft. Das Unternehmen soll als hundertprozentige Tochtergesellschaft deren Produkt- und Lösungskompetenzen ergänzen.

Ziel der Digital Energy Solutions ist es, ihren Kunden die Chancen und Potentiale der Energiewende aufzuzeigen und entsprechende Lösungen anzubieten. Das von Athion entwickelte IT-System verbindet neue Technologien aus dem Bereich der Informationstechnologie mit bewährten Konzepten der Energietechnik.

Die Anwendung neuartiger Verfahren der künstlichen Intelligenz ermöglicht es, die Komplexität im Energiemanagement zu reduzieren. Der Kauf von Athion soll zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Systemstabilität führen sowie eine schnelle Reaktion auf externe Marktsignale ermöglichen. Die Analyse- und Optimierungslösungen sollen existierende Produkte und Lösungen aus den Bereichen Speicher- und Ladetechnik ergänzen. Und somit zur Beschleunigung der Produktroadmap sowie dem IT-Kompetenzaufbau der Digital Energy Solutions beitragen.

Hohe Zielsetzung

Ziel ist es, die Energieversorgung ihrer Kunden zukunftsfähig und flexibel zu machen. Von den Erfahrungen und dem Know-how von Athion verspricht sich das Unternehmen sein Portfolio digitaler Energiedienstleistungen sowie die Wertschöpfung insbesondere im Bereich Software und IT-Systeme zu erweitern.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel