Leybold GmbH

Bild: Oerlikon

Polykondensation Oerlikon schließt Joint Venture

14.07.2015

Der Schweizer Technologiekonzern Oerlikon hat ein Joint Venture mit dem chinesischen Polyester-Spezialisten Huitong Chemical Engineering unterzeichnet. Damit soll die Position des Unternehmens in Entwicklung, Errichtung und Wartung von Polyesterkondensationsanlagen gestärkt werden.

Sponsored Content

Das Joint Venture, in dem Oerlikon eine Beteiligung von 60 Prozent hält, soll die Engineering- und Servicekapazität des Unternehmenssegments Manmade Fibers stärken und diesem ermöglichen, das Geschäft mit den Polykondensationsanlagen in China und weltweit verstärkt voranzutreiben. Huitong ist als Polyester-Engineering-Unternehmen in China etabliert und bietet Technologien und Engineering-Lösungen im Polyester-, Wasserstoffperoxid- und Nylongeschäft an. Dank der Verbindung von Oerlikons Technologien, seiner Engineering- und Servicekompetenz mit den Engineering- und Polymertechnologien von Huitong kann ein integriertes Engineering-Konzept für den Chemiefasermarkt und den verwandten Polykondensationsmarkt für Verpackungen wie Flaschen oder Filme angeboten werden.

Oerlikon Barmag und Huitong arbeiten seit 2007 zusammen und haben gemeinsam bereits verschiedene internationale Projekte realisiert. Das nun entstandene Joint Venture setzt die Zustimmung der chinesischen Behörden voraus.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel