Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Entspannung im Ortsnetz: Spannungsregeler verhindert Überschreitung von Spannungstoleranzen.

Bild: AEG Power Solutions

Niederspannungsnetze Toleranz für Erneuerbare

10.04.2015

Ein neuer Spannungsregeler sorgt für Entspannung im Netz und hält erneuerbare Energie im Toleranzband.

Sponsored Content

Fluktuierende Einspeisung erneuerbarer Energien und damit verbundene Spannungen außerhalb des zulässigen Toleranzbandes bereiten Netzbetreibern Kopfzerbrechen. Als Problemlöser stellt AEG Power Solutions seine Thyrobox VR vor: einen Spannungsregler für 400V-Niederspannungsnetze.

Da die Zahl der erneuerbaren Energieanlagen wie Photovoltaik (PV), Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und kleine Windkraftanlagen wächst, steigen auch die Anforderungen an Ortsnetzbetreiber und ihre existierenden Netzinfrastrukturen. An sonnigen Tagen, wenn Solarmodule auf Dächern von Verbrauchern zu einer Quelle für elektrische Energie werden, dreht sich der Leistungsfluss um und damit auch die Spannungsabfälle über den Impedanzen.

Abschalten war gestern

Insbesondere in Netzausläufern kann dies zur Überschreitung der oberen Spannungstoleranz (+10 Prozent) führen, da zur gleichen Zeit eine große Menge an Solarenergie eingespeist wird und der Stromverbrauch gering ist. Ohne Maßnahmen an der bestehenden Netzinfrastruktur würde es zu automatischen Abschaltung der PV-Anlagen kommen.

Früher mussten Netzbetreiber in einen kostspieligen Netzausbau investieren und neue Kabel verlegen, um dieses Problem zu beheben. Nun kann stattdessen Thyrobox VR als Spannungsregler in Niederspannungsnetzen eingesetzt werden. Sobald sich der Leistungsfluss umkehrt, wird die Spannung im sekundärseitig angeschlossenen Netzabschnitt um bis zu 8 Prozent nach unten geregelt.

Stufenlose Regelung

Die Regelung erfolgt kontinuierlich ohne Stufen und Schaltvorgänge mit einem Wirkungsgrad von mehr als 99,5 Prozent bei Nennleistung. Dadurch lässt sich das Spannungsband wesentlich besser ausnutzen, und das Verlegen neuer Kabel kann in vielen Fällen vermieden werden – das spart Netzausbaukosten, die am Ende auch dem Verbraucher erspart bleiben.

Thyrobox VR basiert auf robusten Thyristoren und bietet eine stufenlose, kontinuierliche Regelung der Netzspannung mit einer state-of-the-art Hardware-Plattform. Damit lassen sich plötzliche Spannungsänderungen, die flackernde Lichter und gar Schäden an den Geräten der Verbraucher verursachen können, vermeiden.

AEG Power Solutions stellt seine Thyrobox VR auf der Hannover Messe 2015 vor: Halle 13 Stand C10

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel