Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Supercapacitor: 10.000 Aufladungen, Micro-Version und durch Solarzellen erweiterbar

Bild: UCLA

Hybrider Energiespeicher Supercapacitor speichert Sonnenenergie

Sponsored Content
10.04.2015

Forscher der University of California haben aus der Kombination von Graphen und Mangandioxid einen Hybrid-Supercapacitor entwickelt. Er soll in Zukunft bestehende Batterie- und Akkumodelle ersetzen. Der Hybrid-Supercapacitor soll nicht nur enorme Mengen von Energie speichern, sondern damit auch sehr schnell angeschlossene Geräte versorgen können. Nach Angaben der Forscher können bis zu 10.000 Neu-Ladungen abgegeben werden.

Neben dem großen Modell wurde auch eine Mikro-Version des Supercapacitors entwickelt. Die kleine Ausführung soll sich besonders für Wearables oder sogar Implantate eignen. Mit einer Dicke von gerade einmal einem Fünftel eines Blatt Papiers ist der Mini-Lader immer noch in der Lage, mehr als doppelt so viel Energie wie eine gewöhnliche Lithium-Batterie abzuspeichern, so die Entwickler. Sie fanden in der Entwicklungsphase heraus, dass der Supercapacitor mit Solarzellen während des Tages große Mengen Energie abspeichern und sie in der Nacht für den Betrieb einer LED verwenden kann. Nun denken sie darüber nach, diese Möglichkeit für die Straßenbeleuchtung einzusetzen und somit Unmengen von Energie einzusparen.

Verwandte Artikel