Aktuelle Nachrichten aus der Industrie wöchentlich von der Redaktion für Sie kostenfrei zusammengestellt.
Sie haben sich bereits unter der angegebenen E-Mail Adresse registriert.
Bei der Registrierung ist ein Fehler aufgetreten.
Sie müssen die AGBs bestätigen.
Registrierung erfolgreich.

Aus der SPS CPU 015 wird mittels Vipa Set Card (VSC) eine CPU iMC7 mit Motion-Control-Funktionalität und EtherCat-Unterstützung.

Bild: Vipa

Dreiteilige Lösung Durchgängige Steuerung für Motion Control

Sponsored Content
23.03.2015

Die SPS SLIO CPU iMC7 gehört zur ersten gemeinsam von Vipa und Yaskawa entwickelten Produktfamilie. Sie ermöglicht eine unmittelbare Umsetzung von Motion-Control-Funktionen (MC) in der SPS-Steuerung. Die CPU iMC7 basiert auf der CPU 015, mit PG/OP-Kommunikation, Funktionsblöcken, Unterstützung für Ethernet-Protokolle und die Konfiguration über die Vipa Set Card (VSC). Die MC-Funktionalität und Ethercat werden bei dieser Steuerungsvariante per VSC hinzugefügt und konfiguriert. Die Darstellung der Step7-Motion-Control-Funktionsblöcke erfolgt im gleichen Erscheinungsbild wie bei PLCopen. Sie schließen die Funktionen für Einzelachsen und Achsengruppen ein. Für den Datenaustausch zwischen SPS-CPU und Motion-Control-Modulen wurde Ethercat als Kommunikationsprotokoll festgelegt.

Teil der Gesamtlösung ist auch die Sigma-7-Servoantriebsserie von Yaskawa mit Motorenleistungen von 50 W bis 15 kW. Die Serie umfasst Standard-Rotations-Motoren genauso wie Linear- und Rotations-Direkt-Antriebe und Linear-Slider sowie die dazu passenden Ansteuergeräte der Servopack-Familie. Die Antriebe bestehen grundsätzlich aus Servomotoren und den Servoverstärkern.

Komplettiert wird das Trio durch eine aktualisierte Variante des Vipa Programmier- und Konfigurationstools Speed7 Studio. Die überarbeitete Version gestattet es, auf direktem Weg die Feldbuskommunikation zwischen der CPU IMC7, den Antrieben und den I/Os zu konfigurieren. Dazu sind beispielsweise die Sigma-7-Antriebsmodule unmittelbar aus dem integrierten Hardwarekatalog abrufbar und per Drag&Drop in die Hardwarekonfiguration übertragbar.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel