Auf der Achema stellt Prominent Neuheiten aus dem Bereich Dosieren und Mess- und Regeltechnik vor. So soll beispielsweise mit dem neuen Radar-Füllstandssensor das Bestandsmanagement von Chemikalien erleichtert werden.

Bild: Prominent

Vorgestellt auf der Achema 22 Neuheiten rund um das Thema Dosieren und Mess- und Regeltechnik

08.07.2022

Die Achema gilt als Weltleitmesse für die Prozessindustrie und bietet vom 22. bis 26. August 2022 in Frankfurt am Main den Ausstellern eine Bühne, um ihre Produkte, Technologien und insbesondere Neuheiten vorzustellen.

Das in der Maschinenbaubranche tätige Unternehmen Prominent ist dieses Jahr auf der Achema vertreten. Zu finden ist der Stand in Halle 8.0 an Stand J94 und in Halle 11.0 an Stand E52 (Digital Hub). Ihre Neuheiten in diesem Jahr sind der Radar-Füllstandssensor Dulcolevel für ein Chemikalien-Management, das Mess- und Regelgerät Aegis X für die einfache Steuerung von Kühltürmen sowie die Hydraulik-Membranpumpe Evolution Mikro für Kleinstmengendosierung. Im Digital Hub zeigt das Unternehmen eine IIoT-Lösung Dulconnex für digitales Fluidmanagement.

Vorgestellt werden dabei verschiedene Bereiche:

Mess- und Regeltechnik

  • Der neue Regler Aegis X ergänzt das bisherige Portfolio im Bereich der Kühlturmregler. Er steuert die Bioziddosierung und kann dadurch Verkeimungen im Kühlturm verhindern. Mit bis zu zwei Satelliteneinheiten überwacht und regelt Aegis X mehrere Kühltürme gleichzeitig. Die Konfiguration des Reglers sowie das Monitoring der Daten erfolgen intuitiv über das Webinterface.

  • Mit dem neuen Radar-Füllstandssensor Dulcolevel soll in Verbindung mit der sicheren IIoT-Plattform Dulconnex und einer App-Konfiguration eine komplette Lösung für das Chemikalien-Management geboten werden. Messdaten, wie zum Beispiel Flüssigkeitsstände und Chemikalienverbräuche, werden online abgerufen, so dass diese rechtzeitig nachgefüllt werden können.

  • In der neuen, modularen Bypassarmatur Bama finden alle Sensoren der Firma Prominent für die Wasseraufbereitung ihren Platz. Die Module und Sensoren können ohne Werkzeug schnell und einfach ausgebaut und ausgetauscht werden.

Dosiertechnik

  • Für diverse Anwendung soll eine passende Technologie geboten werden, egal ob Magnet-Membran-, Motor-Membran- oder Schlauchdosierpumpen.

  • Bei Anwendungen in der chemischen Industrie müssen Dosierpumpen hohem Druck und extremen Temperaturen die Stirn bieten. Die vorgestellten Hydraulik-Membrandosierpumpen sollen sich dafür gut eignen. Dazu gehört die Evolution Mikro für Kleinstmengendosierung mit Atex-Zulassung (Explosionsschutz), welche sich zum Beispiel für Laboranwendungen eignet, sowie die Evolution E1Sa – für Anwendungen bis 260 bar.

  • Auf kleinstem Raum kombiniert Dulcodos Universal Mini Standardkomponenten, die genau auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt werden sollen.

  • Chemikalien sicher lagern, entleeren und unterbrechungsfrei dosieren: Das soll mit Dulcodos Safe-IBC, einer speziellen Dosier- und Entleerungsstation für Intermediate Bulk Container (IBC) mit nahezu vollständiger Restentleerung gelingen.

  • Die Schlauchdosierpumpe DFYa bietet eine präzise Dosierung von viskosen und feststoffhaltigen Medien bis 410 l/h zum Beispiel in der Wasser- und Abwasseraufbereitung oder in chemischen Prozessen.

Digitale Lösungen

  • Dulconnex ist eine cloudbasierte IIoT-Lösung für digitales Fluidmanagement. Mit der Dulconnex Blue App ist jetzt eine Bedienung von Pumpen per Handy oder Tablet möglich.

  • Im neuen Prominent-Webshop können Dosierpumpen, Mess- und Regelgeräte sowie Ersatzteile und Zubehör jetzt auch online bestellt werden.

Service

Mit der Smart-Support-Lösung können die Service-Mitarbeiter schnell und einfach auf die Anlagen ihrer Kunden schauen, auch wenn sie nicht vor Ort sind. Dank Video-Chat und Live-Übertragung kann digital nach einer Problemlösung gesucht werden.

Bildergalerie

  • Der neue Regler Aegis X hat bis zu zwei Satelliteneinheiten und kann dadurch mehrere Kühltürme überwachen und regeln. Konfiguration und Monitoring erfolgen intuitiv über das Webinterface.

    Bild: Prominent

  • Die Module der Bypassarmatur Bama und die Sensoren können ohne Werkzeug ausgebaut und ausgetauscht werden. Das Bild zeigt eine Armatur für industrielles Wasser.

    Bild: Prominent

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel