SE Spezial-Electronic GmbH

Passive Bauelemente: 6 Neuheiten

Bild: AVX

Passive Bauelemente 6 Neuheiten

30.08.2018

Passive Bauelemente fallen gerade vor allem durch Engpässe und lange Lieferzeiten auf. Aber auch darüber hinaus gibt es Berichtenswertes. Einige spannende Neuheiten bei ihnen und aus der Elektromechanik finden Sie hier.

Sponsored Content

Bildergalerie

  • Kühlkörperherstellung CTX Thermal Solutions setzt bei der Herstellung effizienter Aluminiumkühlkörper für die Leistungselektronik auf das Reib-
    rührschweißen. Damit lassen sich sehr kompakte und gleichzeitig leistungsstarke Kühllösungen aus Aluminium fertigen. Die Vorteile dieses Verfahrens sind eine sehr gute Wärmeleitfähigkeit, keine Weißporen, sehr belastbare Schweißnähte und absolut dichte Verbindungen.

    Bild: CTX Thermal Solutions

  • Folienkondensatoren Von Kemet gibt es neue Leistungs-Folienkondensatoren. Die Serie C4AQ ist AEC-Q200-konform und wurde für den Einsatz in der Industrie, Automobilelektronik und Stromversorgungen entwickelt. Die Kondensatoren basieren auf einer Polypropylen-Metallfolie und sind als zwei- oder vierpolige Varianten erhältlich. Sie besitzen Kapazitäten von 1 bis 130 μF. Ihre Spannungswerte reichen von 500 bis 1.500 VDC.

    Bild: Kemet

  • Elektronik-Gehäuse Das Elektronik-Gehäuse AluFormPlus von Rose Systemtechnik eignet sich für Anwendungen im Sichtbereich und in rauer Industrieumgebung. Sein Designprofil verdeckt die Deckelschrauben, sodass das Elektronik-Gehäuse wie aus einem Guss wirkt. Dank der neutralen Farbgebung lässt es sich sehr gut in alle Maschinenkonzepte integrieren. Das Gehäuse ist aber auch in diversen Sonderfarben erhältlich.

    Bild: Rose Systemtechnik

  • In der Applikation programmierbar Eine Programmierung der Frequenz direkt in der Applikation ermöglichen SiTimes Elite-Platform-Oszillatoren SiT3521 und SiT3522. Erhältlich sind sie bei SE Spezial-Electronic. Über die integrierte I²C/SPI-
    Schnittstelle können die Output- und Pulling-Frequenz beliebig oft geändert werden. Sie besitzen einen sehr niedrigen Jitterwert von 0,21 ps und sind sehr resistent gegen Schock und Vibration.

    Bild: SE Spezial-Electronic

  • Leichteres Design, weniger Platz Silicon Labs hat zusätzliche Varianten seiner Taktgeneratoren Si5332 vorgestellt. Sie vereinen den Takt-IC und eine Quarzkristall-Referenz im gleichen Gehäuse. Das soll das Leiterplattenlayout vereinfachen. Außerdem sinkt der benötigte Platz. Der Quarz ist gegen externes PCB-Rauschen abgeschirmt, wodurch der Quarzbaustein Si5332 einen geringen Jitter von 175 fs RMS zwischen 12 kHz und 20 MHz bietet.

    Bild: Silicon Labs

  • Tantalkondensatoren AVX hat neue Multianoden-Tantalkondensatoren mit ESR-Werten bis herunter zu 18 mΩ
    vorgestellt. Sie sind nach AEC-Q200 qualifiziert, besitzen einen weiten Kapazitätsbereich von 4,7 bis 1.500 µF und Spannungswerte von 2,5 bis 50 V. AVX zufolge verfügen sie über eine Basis-Fehlerrate von 0,5 Prozent pro 1.000 Stunden bei einer Temperatur von 85 °C und einer Nennspannung und Serienimpedanz von 0,1 Ω/V.

    Bild: AVX

Verwandte Artikel