Zuverlässige Fremdkörperkontrolle für verschiedene Anwendungsfälle bieten die neuen Modellreihen der Ishida-Röntgenprüfsysteme IX-G2, IX-GN und IX-EN.

Bild: Ishida

Röntgen-Inspektion Glassplitter in der Wurst? Nein danke!

20.06.2016

Die drei neuen Modellreihen Röntgenprüfsysteme von Ishida sollen Lebensmittelherstellern helfen, kostspielige Produktrückrufe zu vermeiden und so ihre Marktintegrität zu wahren.

Das neue Röntgenprüfsystem Ishida IX-EN ist eine Modellreihe zum Einstieg in die Röntgenprüftechnik und bietet eine zuverlässige Kontrolle von standardisierten und einheitlichen Produkten wie beispielsweise Wurst- oder Käsescheiben. Die Geräte haben ein einfachen Setup und lassen sich schnell in vorhandene Produktionslinien integrieren, wobei der Prüfvorgang individuell anpassbar ist bis hin zu spezifischen Produktbreiten.

Höheren Anforderungen genügen die Röntgenprüfsysteme der Modellreihe Ishida IX-GN. Die leistungsstarken Maschinen kontrollieren eine große Bandbreite von Lebensmitteln. Auch bei schwierig zu detektierenden Produkten wie Fertiggerichten und Cerealien, verpackt oder unverpackt, ist zuverlässiger Fremdkörperschutz gewährleistet. Neu entwickelte Beryllium-Röntgenröhre sowie eine Bildverarbeitungs-Software sorgen für eine hohe Empfindlichkeit. Zur Platzersparnis wurde die Klimaanlage kompakt in den Grundkörper integriert.

Die Hochleistungs-Röntgenprüfsysteme der Modellreihe Ishida IX-G2 entdecken rasch auch sehr kleine Verunreinigungen. Typische Anwendungen sind komplexe Produkte mit unregelmäßiger Oberfläche oder Lebensmittel, die sich in der Verpackung überlappen. Aufgespürt werden auch Fremdkörper von sehr geringer Dichte - einschließlich Knochen- und Schalensplitter. Möglich ist das durch den Einsatz der Dual Energy Technik: Die Ishida IX-G2 nutzen gleichzeitig zwei energetisch unterschiedliche Strahlungsquellen, während herkömmliche Röntgenprüfsysteme nur eine Röntgenquelle einsetzen.

Gemeinsam haben die drei weitgehend wartungsfreien Röntgenprüfsysteme, dass sie bis zu 0,3 Millimeter kleine Fremdkörper aus Glas, Metall, Hartgummi, Kunststoff, Knochen oder Stein sicher aufspüren. Darüber hinaus leisten sie weitere Funktionen der Qualitätskontrolle wie Inhaltsprüfung (Zahl der Einheiten pro Packung), Identifizierung von Produktdefekten, Gewichtsveranschlagung und Kontrolle der Füllhöhe sowie der Versiegelung. Alle Daten und Prüfprotokolle werden gespeichert, um die Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel