ETAS GmbH

Etas und Mimer bündeln ihre Kräfte, um auf Basis der Autosar-Adaptive-Plattform ein einfaches Datenmanagement für Fahrzeugrechner anzubieten.

Bild: Etas

Gestaltung von SDVs Neue Partnerschaft nimmt sich Datenmanagement in Fahrzeugen an

13.09.2022

Etas und Mimer sind eine Kooperation eingegangen. In deren Rahmen soll auf Basis der Autosar-Adaptive-Plattform ein Unternehmensdatenmanagement für Fahrzeugrechner ermöglicht werden. Das soll eine Herausforderung lösen, der viele Fahrzeughersteller gegenüberstehen.

Sponsored Content

Etas, ein Anbieter von Fahrzeug-Basissoftware, Middleware und Entwicklungswerkzeugen, hat eine Partnerschaft mit Mimer Information Technology bekanntgegeben, einem schwedischen Unternehmen für eingebettete Datenbanklösungen. Fahrzeughersteller und ihre Zulieferer sehen sich im Zuge der Realisierung von softwaredefinierten Fahrzeugen (SDVs) mit einer zunehmenden Herausforderung beim Datenmanagement konfrontiert. Diese Hürde soll die Partnerschaft nehmen.

Die Notwendigkeit, Daten im Fahrzeug selbst automobilstandardkonform zu speichern und zu verwenden, ist dabei unverändert. Doch softwaredefinierte Fahrzeuge bringen Anforderungen mit sich, die sowohl den Umfang der zu verwaltenden Daten als auch die notwendige Sicherstellung betreffen, dass die Daten-„Momentaufnahmen” konsistent sind. Darüber hinaus müssen Hersteller die Daten auf konsistente, identifizierbare und erweiterbare Weise zur Verfügung stellen, sowohl für Planungen zu Produktverbesserungen und Innovationen als auch für die Bereitstellung eines unternehmensweiten Software-Ökosystems, das von Neueinsteigern in der Mobilitäts-Wertschöpfungskette genutzt werden kann.

Autosar mit erweitertem Datenmanagement

Etas und Mimer überwinden diese Herausforderungen durch die Integration von Etas RTA-VRTE, einem Autosar-Plattformsoftware-Framework für Vehicle Computer, mit Mimers SQL-Automotive-Lösung für konsistente, zuverlässige und sichere Datentransaktionen. Das funktioniert unabhängig davon, ob der Zugriff lokal im Fahrzeug oder remote von Backend-Systemen im Unternehmen erfolgt. Eine solche Kombination ermöglicht Autosar-Adaptive-Anwendungen die Interaktion mit Standard-Persistenschichten zum Speichern und Abrufen von Daten. Zusätzlich ist es Nicht-Autosar-Software möglich, mit normalen SQL-Abfragen auf dieselben Daten zuzugreifen.

Etas hat ein RTA-VRTE-Starter-Kit auf den Markt gebracht, das kompatibel zu Mimer ist und es Kunden erlaubt, sowohl Etas’ Autosar- Adaptive- als auch Mimers SQL-Lösung zu testen. Das Starter Kit ist sowohl für BlackBerry|QNX- als auch für Linux-Host-OS-Plattformen verfügbar.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Etas, um die Autosar-Adaptive-Plattform mit erweitertem Datenmanagement auf den Markt zu bringen“, sagt Fredrik Malmström, Executive Vice President für Vertrieb und Marketing bei Mimer. „Mit dem Einsatz von Mimer SQL Automotive können Etas’ Automobilkunden ihren Datenzugriff und ihre Datenverwaltung durch die enthaltene Erweiterbarkeit, Modifizierbarkeit und Skalierbarkeit einer transaktionalen Datenbank zukunftssicher gestalten.“

Das RTA-VRTE-/Mimer-Starter-Kit ist seit September 2022 erhältlich.

Firmen zu diesem Artikel
Verwandte Artikel